So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kbiron.
kbiron
kbiron, Tierarzt
Kategorie: Kleintiere
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  Spezialist für Reptilien, Vögel, Heimtiere und Exoten www.reptilientierarzt www.kaninchentierarzt.de
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kleintiere hier ein
kbiron ist jetzt online.

kanarien hat atemwegsinfekiton es wurde gestern festgestellt

Kundenfrage

kanarien hat atemwegsinfekiton es wurde gestern festgestellt wir bekamenchlor tetracylin c20 ks er schläft nur noch und bewegt sich nicht wie gut sind seine chnacen das er es schafft
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kleintiere
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend.Die Chancen sind, ganz erhrlich gesagt,50 : 50 ! Chlortetracyclin ist gut. Die Frage ist, wenn er die nächsten 2 Tage übersteht, was ist die Ursache für die Atemwegsinfektion?. Sind es Bakterien ( Chlamydien ) , Pilze ( Aspergillen ) oder was. Das kann eine baketriologische Untersuchung hervorbringen und dazu auch noch das richtige Antibiotikum. mit dem behandelt werden soll. Sprechen Sie Ihren TA drauf an. Er möge so eine Untersuchung einleiten. Viel Erflog.
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, der Kollege möge verzeihen, wenn ich etwas ergänze.
Die angeratene mikrobiologische Untersuchung ist sinnvoll, aber wird dem Vogel kurzfristig nicht beim Überleben helfen. Um die Überlebenschancen für die nächsten zwei Tage zu erhöhen, sollte der Vogel umgehend stationär aufgenommen werden. Wir setzen die Tiere in einen Käfig mit sauerstoffangereicherter Luft (fragen Sie Ihren Tierarzt, ober er einen Sauerstoffkonzentrator hat). Dies verbessert das Allgemeinbefinden sehr schnell.
Eine Infusion wäre ebenfalls sinnvoll, wenn das Tier schon so geschwächt ist. Antibiotika zur Injektion sind meist sinnvoller. Wenn der Vogel nicht ausreichend Flüssigkeit aufnimmt und die Dosierung nicht entsprechend angepaßt ist, bekommt er eventuell nicht genug.
Ich empfehle Ihnen dringend schnellstmöglich einen auf Vögel spezialiserten Tierarzt aufzusuchen, sofern dies nicht auf Ihren Tierarzt zutrifft. Wenn der Vogel jetzt schon so schwach ist, empfiehlt sich die Intensivbehandlung. Wenn der Vogel nicht frißt, muss er unbedingt zwangsgefüttert werden, da er sonst immer schwächer wird und deswegen stirbt. Zwar stellen Transport und Behandlung weiterer Streß für das Tier dar, jedoch überwiegt bei fachgerechter Behandlung der positive Effekt.
Ich drücke Ihrem Vogel die Daumen und hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Über ein Akzeptieren würde ich mich freuen.
Experte:  Dr.med.vet R.von der Lahr hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen, wüßte mal gerne wie es ihrem Vogel geht?
mfg
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, wir hoffen, Ihrem VOgel konnte geholfen werden und es geht ihm besser. Bitte vergessen Sie nicht zu "Akzeptieren", danke!