So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16808
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich mache mir Sorgen, dass meine Katze FIP hat

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich mache mir Sorgen, dass meine Katze FIP hat

Sie hat einen dicken Bauch und wirkt, als ob sie trächtig wäre, ist aber sonst putzmunter und sehr agil. Sie hat seit dem Sommer einen halben Kilo zugenommen und frisst Ende nie. Sie ist kastriert, wird regelmäßig entwurmt und wird bald zwei Jahre alt. Was sind die ersten Symptome bei FIP? Die Wasseransammlung im Bauch oder kommt der dicke Bauch erst später, wenn die Krankheit schon weit fortgeschritten ist? Ist schon ein dicker Bauch allein ein Hinweis auf FIP oder müsste die Katze auch andere Symptome zeigen? Welche? Wie erkennt man den Unterschied zwischen Übergewicht und einem krankhaft dickem Bauch? Wenn bei einer Katze FIP ausgebrochen ist, wie schnell schreitet die Krankheit dann voran? Lebt eine Katze Monate oder Jahre mit dieser Krankheit? Wann würden Sie die Katze dem TA vorstellen? Kann der TA Wasser im Bauch durch Abtasten erkennen?

Hallo,

wenn bei ihrer Katze FIP ausgebrochen wäre,da ja viele katzen mit dem Coronavirus latent infiziert sind OHNE das die Erkrankung je ausbricht,erst dann hätte sie eigentlich schon im Endstadium" auch einen dicken Bauch dazu aber immer auch andere Symptome ,hohes Fieber bis hin zu Untertemperatur,apathie,Appetitlosigkeit,ganz schlechtes Allgemeinbefinden.Dies trifft ja zum Glück bei ihrer katze nicht zu,so das ich auch eine ausgebrochene FIP-Erkrankung ausschließen würde.Wenn diese ausgebrochen wäre und wie gesagt dadurch ein dicker Bauch bereits sichtbar wäre leben die Tiere meist nur noch kurze zeit ein paar tage oder 1-2 Wochen.Daher würde ich bei ihrer katze FIP als Ursache ausschließen,Wasseransammlungen im Bauchraum kommen auch bei anderen Erkrankungen wie schweren Herzproblemen,tumorösen Geschehen,auch bei diesen Erkrankungen wären andere SYmptome wie Appetitlosigkeit,schlechtes Allgemeinbefinden vorhanden,daher ist auch dies auszuschließen.Ansonsten kommt ein solcher Bauch auch bei einem starken Wurmbefall vor,wann wurde ihre Katze zuletzt entwurmt?Wasser im Bauchraum kann man am sichersten durch eine Ultraschalluntersuchung feststellen,Abtasten ist immer nur eine Verdachtsdiagnose,durch eine Bauchpunktion kann man dann die Flüssigkeit in einem labor noch genauer analysieren.Bei ihrer Katze würde ich ehrlich gesagt eher von Übergewicht oder eventuell einem Wurmbefall ausgehen,nicht aber von einer ernsten Erkrankung da dafür weitere Symptome fehlen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.