So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 7254
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mein Schwager ist auf Mitte 5 Wochen alte Kitte getreten.

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Schwager ist auf Mitte 5 Wochen alte Kitte getreten. Kätzchen ist völlig apathisch. Will flüchten wenn ich es auf den Arm nehmen möchte. Atmet schnell und schläft immer ein.
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Kitten 5 Wochen alt. Schnelle Atmung und kann nur sehr schlecht laufen. Hat vor 30 Minuten 30ml Katzenmilch bekommen per Fläschchen. HATMUTTER ist verstorben kurz nach der Geburt.

Hallo,

bitte sofort mit ihr zum Tierarzt fahren, die Symptome können für innere Blutungen sprechen- die schnelle Atmung und auch die Apathie.

Auch Knochenbrüche als Ursache sind denkbar.

Zu Hause können Sie nicht helfen- es könnte leider Lebensgefahr bestehen.

Alles GUte!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für die schnelle Antwort. Kann der Tierarzt denn da noch was machen? Oder ist dann nur noch erlösen das Ergebnis?

Das kann erst nach einer gründlichen UNtersuchung gesagt werden,wie schlimm es wirklich ist. Aber man kann sie ja so nicht leiden lassen, deshalb bitte umgehend zum Tierarzt. Eine Chance hat sie verdient.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.