So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16631
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

bei meiner Katze wurde Tumor auf der Blase diagnostiziert

Kundenfrage

bei meiner Katze Kitty, (Alter 16,5 Jahre ) wurde am 24.10.17 ein Tumor auf der Blase diagnostiziert

Am Anfang dachten wir an eine Blasenentzündung, da Blut im Harn war und die Katze vor ihr Katzenklo machte. Was total untypisch für sie war. Mein Hausarzt und das Röntgeninstitut meinten, dass man da leider nix mehr machen kann...den Tumor kann man nicht operativ entfernen. Hätte gerne eine zweite Meinung dazu. Schicke auch gerne dann den Befund. Momentan wird die Katze mit einen Tumorblocker (Cortison) und Antibiotika behandelt. Wirkung der 1. Spritze vom 25.10.17 war knappe 3 Wochen. Da hat sie aufgehört zu fressen und hatte wieder vermehrt Blut im Harn. Am 14.11 hat sie dann wieder diese Spritzen bekommen. Jetzt frisst und trinkt sie wieder sehr viel und hat kaum bis kein ersichtliches Blut im Harn. Mein Haustierarzt meint auch, dass diese Behandlung nicht ewig anwendbar sein wird. Sie spricht von ein paar Wochen. Was meinen Sie? Danke für eine rasche Antwort. mfG *****

Gepostet: vor 27 Tagen.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 27 Tagen.

Hallo,

ja schicken sie bitte den Befund,wurde zudem ein Blutbild erstellt und eine Harnutnersuchung durchgeführt ,wenn ja auch bitte diese Ergebnisse zusenden,hier als anhang möglich,ansonsten per email.Welche Symptome zeigt sie derzeit?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.

Hallo, nein Blutbild und Harnuntersuchung wurde nicht mehr gemacht. Anfangs noch ein Röntgenbild, auf dem ersichtlich war, dass die Blase in einem komischen Zustand ist. (=wie eine Kartoffel gerunzelt) Symptome zeigt sie momentan nur auf Grund der Medikamente. Heißhunger und trinkt sehr viel. Setzt Harn vorm Katzenklo die meiste Zeit ab. Lässt die Spritze wieder nach, hört sie wahrscheinlich wieder zum fressen auf und hat Blut im Harn, wie auch schon vorher erwähnt. Bitte um Ihre Info mfG *****

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 26 Tagen.

Hallo,

eine Biopsie wurde soweit ich dieses dem Befund entnehmen konnte nicht entnommen.Ob Harngries vorhanden ist wurde ebenso nicht kontrolliert.ich würde in jeden fall raten eine Harnuntersuchung,Harnsediment , in einem Labor erstellen zu lassen und auch auf Harngrieß untersuchen .Ebenso ein Blutbild um die Organwerte insbesondere der Nieren sowie die Entzündungswerte zu überprüfen.Welches AB ,etc erhält sie genau? was füttern sie,ich würde von der Firma Hills feline c/d adipositas empfehlen.Ferenr zur Unterstützung von der Firma CPPharma Urocidpaste geben,erhalten sie übers Interent sowie bei einem Kollegen.Die Wandverdickung ist gut sichtbar,operativ kann man hier leider nichts machen,allerdings unterstützende maßnahmen sollte z.B. Harngries vorhanden sein,diesen mit entsprechenden Futter wie erwähnt gut in den Griff bekommen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch