So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 7159
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Katze (aus der Nachbarschaft, die sich aber

Beantwortete Frage:

Katze (aus der Nachbarschaft, die sich aber regelmäßig bei uns aufhält) hat seit ca 8 Wochen reglemäßig Fauchanfälle mit Zuckungen im Gesicht/Kiefer

Die Anfälle finden teilweise in unfregelmäßigen Abständen statt, manchmal 15 Min, manchmal mehrere Stunden. Bei den ersten beobachteten Anfällen rannte die Katze noch irritiert und hektisch herum, inzwischen wartet diese einfach ab. Die Anfälle sind nterschiedlich heftig, dauern mal 30 Sekunden, mal mehrere Minuten. Anschließend verhällt sich die Katze wieder normal, schläft einfach weiter, ect. Insgesamt habe ich den Eindruck, dass die Häufigkeit zunimmt. Es sind lange ' Faucher', einer nach dem anderen mit starkem 'Mundegruch'. Manchmal sind es auch nur Zuckungen im Kiefer / Maul, das Fauchen kann die Katze dann unterdrücken. Zuvor, im Hochsommer, hatte die Katze wohl eine Infektion ( telweise sichtbarer Eiter im Auge), die sich über viele Wochen hinzog, die Katze wurde dabei immer schwächer und schwächer und immer apatischer, hat sich kam noch bewegt, hat sich dann aber erholt, wurde vermutlich behandelt. Vielend Dank!

Gepostet: vor 30 Tagen.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 30 Tagen.

Hallo,

ich vermute eine Zahnwurzelentzündung(Obere Backenzahn/Zähne) mit Ausbreitung der Entzündung bis in die Augenhöhle (sehr häufig bei Wurzelproblemen, da die Wurzeln der Backen-Zähne bis an die Augenhöhle reichen ) und Nervenbeteiligung und Nervenentzündung- daher die Schmerzen /Das Fauchen und das Zucken.

Der Mundgeruch spricht ebenfalls dafür.

Eine z.B. Antibiotikabehandlung bringt oft vorrübergehend Linderung, für eine - hoffentlicht noch hilfreiche- Behandlung müsste vermutlich eine Zahnextraktion erfolgen- und für eine sichere Diagnose vorab möglichst eine Röntgen des Kiefers/Kopfes.

Es wäre daher gut um langfristig zu helfen, dass sie nochmal gründlich untersucht würde.

Viele Grüße

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Hallo,
und danke für die schnelle Antwort.Allerdings besteht keinerlei Berührungs- oder Druckempfindlichkeit am Kiefer oder an den Zahnreihen oder am Auge.
Der 'Mundgeruch' kommt tatsächlich aus dem 'Inneren', also wohl aus der Lunge.
Hab ein Video dazu, das lässt sich aber nicht anhängen.
Viele Grüsse
Klaus aus München
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 29 Tagen.

Videos sind leider hier meines Wissens nach nicht einstellbar.

Fotos sind kein Problem.

Wenn es sich- wie ich vermute -um eine Nervenentzündung handelt,besteht häufig von außen kein Druckschmerz- da der Gesichtsnerv tiefer verläuft.

Unangenehmer Geruch kommt immer eher aus dem Maul/Rachen/Magen- nicht aus der Lunge, dazu würden auch die Symptome nicht passen.

Es wäre gut, den Kiefer/Kopf röntgen zu lassen, denn auch ein Tumor als Auslöser ist leider nicht auszuschließen.

Bei iener Nervenentzündung ist häufig eine Cortisontherapie unter einem Antibiotikum sinnvoll.

Bester Gruß!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Vielen Dank!