So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4396
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

bengalkater hat starken Durchfall mit blutigen Kot

Kundenfrage

bengalkater hat starken Durchfall mit blutigen Kot

Ich habe vor 3 wochen einen bengalkater von einer züchterin gekauft. Seit 1 woche hat er starken Durchfall mit blutigen Kot. Mein anderer Kater von der selben züchterin war gesund. Jetzt wurde der kleine positiv auf giardien getestet. Logischerweise hat es jetzt auch der große Kater. Meine Frage ist jetzt ob es der kleine von der züchterin mit angeschleppt hat. Denn beide sind stubentiger und gehen nicht raus. Kann ich die züchterin für die ganzen kosten belangen???? Vielen Dank ***** ***** ****

Gepostet: vor 12 Tagen.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 12 Tagen.

Hallo,

welches Tier zuerst Giardien hatte lässt sich im Nachhinein schwer genauer feststellen,da diese auch häufig bei älteren Tieren latent vorhanden sind,d.h. Giardien sind im darm vorhanden lösen aber keine Erkrankung aus.So kan n sich auch der junge kater bei dem älteren kater angesteckt haben und dieser sich dann wieder bei dem Jungtier.Dies kommt leider häufiger vor.Sonst hätte der Junge kater bereits symptome gezeigt als sie ihn zu sich geholt haben.Natürlich ist es dennoch nicht ausgschlossen,das das Jungtier diese Giardien mitgebracht und den älteren kater angesteckt haben kann.Sie können die Züchterin bitten ihre Katzen insbesondere geschwister und Elterntiere des jungen katers auf Giardien testen zu lassen.Bzgl der Kosten können sie ise nicht belangen da wie gesagt dies nicht eindeutig klärbar ist,nur eventuell auf eine Kostenbeteiligung auf freiwilliger Basis.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch