So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 7156
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Meine ca. 9-jährige Katze hat seit 1 Woche nicht gefressen

Kundenfrage

Meine ca. 9-jährige Katze hat seit 1 Woche nicht gefressen

und liegt nur apathisch in einer Ecke. Wird sie sterben? Ich kann mir keinen Tierarzt leisten. Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann? Kunde: Ich hab sie vor 3 Jahren aus dem Tierheim geholt. Sie war bis vor kurzem sehr anhänglich, hat regelmäßig gefressen und fühlte sich offensichtlich sehr wohl. Vor einer Woche konnte sie erst nichts mehr fressen und übergab sich ständig. Das Erbrechen hörte nach 4 Tagen auf und es folgte Durchfall. Seit 2 Tagen ist sie nicht mehr von ihrem Platz (eine dunkle Ecke) wegzubewegen.

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Monaten.

Hallo,

die Symptome sprechen leider für eine mögliche Nierenschwäche (CNI) -eine der häufigsten ERkrankungen älterer Katzen. Dabei werden GIftstoffe auf den SChleimhäuten abgelagert- es kommt zu ERbrechen, Durchfall und Schwäche.

Leider ist diesen Katzen oft nicht mehr dauerhaft zu helfen, wenn die Nieren versagen.

Trotzdem wäre es natürlich für die Katze gut, wenn sie Infusionen bekäme und Medikamente.

Meist haben die Katzen keine Schmerzen. Zum Fressen würde ich ihr Babynahrung eingeben und eine leichte Hühnerbrühe.Geht es ihr weiter sehr schlecht, wäre es sicherlich wichtig zum TA zu gehen und sie leider auch ggf. einschläfern zu lassen- leider sterben die wenigsten Katzen von allein.

Ich wünsche alles GUte!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.