So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an G-Clemens.
G-Clemens
G-Clemens, Sonstiges
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 527
Erfahrung:  Tiermedizinerin mit jahrelanger Erfahrung/deutscher Zulassung
75737504
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
G-Clemens ist jetzt online.

Mein einer Kater hat ein sog. Blutohr, das schon ziemlich

Beantwortete Frage:

Mein einer Kater hat ein sog. Blutohr, das schon ziemlich dick angeschwollen ist. Nun wollte ich heute zu meiner Tierärztin mit ihm, habe aber kaum noch Geld auf dem Konto wegen unvorhergesehener hoher anderer Kosten. Kreditkarten akzeptiert die Praxis nicht. Ich hatte vermutlich eine sehr junge Anfängerin als Praxishilfe am Telefon, die es auch in Ordnung fand, als ich sagte, ich könne dann leider erst am Donnerstag mit dem Kater kommen. Meine Frage ist nun- kann damit etwas Schlimmes passieren, kann das Öhrchen platzen? Ich möchte das Tier natürlich nicht länger leiden lassen, aber wenn es nicht anders geht. Was kann im schlimmsten Fall passieren?
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Katzen
Experte:  G-Clemens hat geantwortet vor 2 Monaten.

hallo,

ich fange von vorne an. Das Ohr besteht aus 2 aufeinanderliegenden Hautlappen, wenn man es so nennen will, dazwischen gibt es Blutgefaesse.

Ein Blutohr entsteht in der Regel dadurch dass sich das Tier schuettelt und mit einem Ohr an etwas schlaegt, was dann die Blutung zwischen den Ohrlappen erzeugt, da ein Gefaess platzt. In der regel ist eine Ohrenentzuendung daran schuld, da sich die Tier oeffter schuetteln weil es juckt.

Zuerst muss die Ohrenentzuendung behandelt werden, bei der katze sind das in der regel ohrmilben. Die behandle ich mit Kokosoel, was ichnin die Ohren traeufle und zwar taeglich, Danach wird das Ohr massiert und mit dem Finger und einem Wattebausch ausgerieben. das macht man so mlange bis nichts mehr schwarzes am Wattebausch ist.

Das Blutohr kann man so lassen wie es ist, auf gar keinen fall punktieren, der Koerper nimmt das Blut von selbst wieder auf und es entsteht ein narbengewebe wodurch das Ohr danach etwas zerknittert aussieht.

Wenn man das nicht will, dann kann man eine Opreation vornehmen, die ist rein kosmetisch und nicht unbedingt notwendig, dadurch bleibt das Ohr gerade.

Das Ohr kann nicht platzen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen. Bitte bewerten sie mich zum schluss denn nur so werde ich von just answer bezahlt, vielen dank ***** ***** Gruss Gabi Clemens

G-Clemens und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.