So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16490
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Bei meiner Katze wurde eine Pankreatitis diagnostiziert

Beantwortete Frage:

Bei meiner Katze wurde eine Pankreatitis diagnostiziert mittels Ultraschall. Ist Ultraschall die Methode der Wahl, um diese Diagnose zu stellen? Sein Kot war schon über viele Wochen ockerfarbig und von breiiger Konsistenz. Ich habe ihm in Ansprache mit dem Tierarzt jetzt Almazyme ins Nassfutter gemischt, aber er hat wenig Appetit und isst kaum etwas und verliert Gewicht (aktuell ca. 3,8 kg). Das Trinkverhalten ist normal. Antibiotka (Metronidazol) vom Tierarzt habe ich ihm nicht geben können, da er einen ziemlichen Aufstand gegen die orale Verabreichung macht. In der Stuhluntersuchung wurden keine verdächtigen Orgnismen gefunden, wobei ich nicht weiss, wonach allles gesucht wurde, sicher aber nach Giardien. Kann mit Ultraschall der Zutand der Bauchspeichel- und Gallengänge auf Blockade festgestellt werden oder würden sich Blockaden anderweitig manifestieren, sodass sie ausgeschlossen werden könnten? Wäre Zwangsverabreichung von Antibiotika doch unausweichlich? Besten Dank für rasche Antwort.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

aleeine üner eine Ultraschalluntersuchung eine Pankreatitis zu diagnostizieren ist nicht ausreichend,hierfür sollte in jeden fall ein Bluttest erfolgen,hierbei gibt es einen speziellen Test,die spezifische Pankreaslipase,dazu wird Vitamin B12 und Folsäure sowie die Entzündungswerte überprüft,je nach befund kann man dann zusammen mit dem Ultraschallergebnis eine Pankreatits oder auch Pankreasinsuffizienz ziemlich eindeutig diagnostizieren.Almazyme ist in jeden fall sinnvoll zu geben dazu in spezielles Diätfutter zu empfehlen von Hills feline i/d ,selbst gekochtes Huhn mit körnigen frischkäse.Wichtig ist auch Vitamin B dazuzugeben.Bei Schmerzen und /oder Übelkeit auch ein Schmerzmittel wie Novalgin,bei Übelkeit MCP Tropfen 1-2xtgl -4 Tropfen,erhalten sie beim Kollegen und ist gerade bei einer Pankreatitis das Mittel der Wahl um die bestehende Übelkeit in den griff zu bekommen,so daß die Tiere wieder besser fressen.Unterstützend kann noch Nux vomica D6 und Okubaka D6 3xtgl 3-5 Globuli ins Futter gegeben werden sowie einen viertel Teelöffel Heilerde,alles rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Bei einer akuten Pankreatitis sollte auch ein Antibiotikum verabreicht werden wie Amoxicillin oder Baytril,dies kann man auch als Injektion beim Kollegen geben lassen,oral ist eher nicht ratsam,auf Grund der Bauchschmerzen und Übelkeit.

Beste Grüße und alles Gute

Ich drücke die Daumen

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für Ihre Auskünfte. Betreffend Blockade der Bauchspeichel- und Gallengänge und dadurch auftretende Symptome haben Sie keine Angaben gemacht. Können Sie mir darauf auch noch Ihre Einschätzung mitteilen? Wie äussert sich eine akute Pankreatitis, wodurch unterscheidet sie sich von einer chronischen Pankreatitis?