So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 2662
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Unsere Katze weiblich ist stark verschnupft

Beantwortete Frage:

Unsere Katze weiblich ist stark verschnupft

das Sekret ist gelblich und nur am linken Nasenloch. Was mir nicht gefällt ist das sie stark verschleimt im Rachen und Bronchien. Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann? Kunde: Beim abhusten duckt sie sich tief nach unten und aufgefallen ist mir am Morgen geht es Ihr besser und im laufe des Tages nehmen die Beschwerden zu bis ca Mitternacht.

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Tag,

seit wann bestehen die Veränderungen?

Wie alt ist Ihre Katze?

Welche Untersuchungen wurden bisher gemacht und welche Medikamente hat sie bekommen?

Wenn Sie mir weitere Informationen geben, kann ich SIe besser beraten.

Freundliche Grüße

B. Hillenbrand

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
13 Jahre ich habe Ihr bislang Schüssler Salze gegeben und zur Zeit 6.Kalium auf. und 15. Kalium Jod.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Pharma Medikamente hat Sie keine bekommen und dem zu Folge auch keine Untersuchung
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ok, danke für die Antwort.

Zuerst sollten unbedingt weitere Untersuchungen gemacht werden.

Dazu gehört eine Röntgenuntersuchung des Brustkorbs, um zu sehen, ob Veränderungen an Lunge, Bronchien oder Herz eine Ursache sind.

Auch sollte ein Nasenabstrich genommen werden, um festzustellen, um welche Keime es sich handelt. Dann kann ein Resistenztest gemacht werden, um das am besten wirksame Antibiotikum zu finden.

Zusätzlich sollten Medikamente gegeben werden, die die körpereigenen Abwehrkräfte steigern, z. B: Zylexis, Pet-M, beides vom Tierarzt.

Auch Echinacea D2, 3 x 1 Tabl. tgl. wirkt unterstützend.

Dazu , aber alleine nicht ausreichend, können Sie Belladonna D6, 3 x 5 Globuli tgl. geben.

Leider kann der Ausfluß aus der Nase auch andere Ursachen haben, z. B: Polypen oder auch einen Tumor. Diese sind leider nur über ein MRT feststellbar.

Auch Veränderungen im Hals/Rachen-Bereich können die Ursache sein. Dann muss ggf eine Rachenspiegelung gemacht werden, was allerdings nur in Narkose geht.

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ichhoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über denButton "dem Experten antworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen,würde ich mich über eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Monaten.

Leider gibt es ein Problem mit dem Telefonieren, da Sie in der Schweiz sind.

Gerne beantworte ich aber weitere Fragen hier auf dieser Seite.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielen Dank
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Monaten.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Ansonsten können Sie gerne eine Bewertung (einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben. Auch danach können SIe selbstverständlich zu diesem Thema noch Fragen stellen, die ich gerne beantworte.

Tierarzt-online und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.