So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 6962
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Katze nießt und schnorchelt

Kundenfrage

Katze nießt und schnorchelt

Meine Katze ist seit einem halben Jahr in Behandlung sie nießt und schnorchelt. Sobald die Wirkung des Antibiotika nachlässt geht es wieder los. Es handelt sich um eine 11 jährige Maine Coon Dame. Sie hat diverse Zylexis Spritzen und zuletzt Convienience mehrfach erhalten, weil auch das Zahnfleisch entzündet sein soll. Gegen einen Zungendefekt erhält sie seit Monaten Virolysin plus. Fortekor muss sie jetzt auch täglich eine Tablette nehmen, weil sie angebluch einen erhöhten Puls hat. Was kann das sein, das immer wieder ausbricht? Ich möchte endluch wieder eine gesunde Katze haben. Ich habe auch das Gefühl, das sie dann schlechter riechen kann. Vielen Dank für ihre Hilfe.

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Katzen
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sie müßte Zahnstein entfernt bekommen, was aber nicht möglich ist, da sie nicht gesund wird. Für die Zahnfleischentzündung bekommt sie 2x täglich 7 Tropfen Traumeel.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Monaten.

Lieber Nutzer,

wurde eine Blutuntersuchung gemacht und auch auf Infektionskrankheiten wie Leukose und Aids untersucht ?

Bei beiden Erkrankungen kommt es zu einer immunschwäche und dadurch zu immer wiederkehrenden Infektionen, besonders oft im Nasen/Rachen/Maulbereich. Ich würde dies unbedingt untersuchen lassen, dann kann gezielter auch mit immunstärkenden Mitteln behandelt werden.

Ist hier alles ok, sollte eine Rachen/Nasenspiegelung gemacht werden, auch Schleimhautveränderungen wie Polypen können eine Ursache für die ständigen Erkrankungen sein.

Vorab würde ich ihr Euphorbium D4 Tabletten (Apotheke) geben, 3mal täglich 1ne Tablette (sie schmecken süßlich und können gut mit dem Futter gegeben werden)-diese Tabletten helfen rein pflanzlich in vielen Fällen gut gegen Schnupfen und Schleimhautentzündungen bei Katzen.

Zusätzlich würde ich EChinacea geben zur Stärkung der Abwehr, 4mal täglich 5 Tropfen.

Alles GUte!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Nein, es wurde noch keine Blutuntersuchung gemacht. Euphorbium und Engystol als Kombi habe jedes Mal nicht geholfen. Meinen Sie es würde Sinn machen einen Abstrich zu machen, ob es ein viraler Infekt ist um diesen gezielt zu behandeln? Meine Katze ist eine reine Wohnungskatze und meiner zweiten Katze geht es gut. Erzeugen Polypen Erkältungssymptome? Sie scheint schwer Luft zu bekommen.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

ja- ein Abstrich wäre sicherlich sehr hilfreich- aber unbedingt auch eine Blutuntersuchnung machen lassen.

Auch Polypen können durch Verengung der Nase und dadurch vermehrter Keimansammlung schnell zu vermehrten Entzündungen der Schleimhaut führen.

Ich würde mit einem Abstrich und einer Blutuntersuchung beginnen- dann ggf. als nächsten Schritt in einer Klinik eine Nasenrachenspiegelung machen lassen- dabei könnten Polypen gleich mit entfernt werden.

Bester Gruß

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Monaten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und steheüber den Button "dem Experten antworten" gerne weiterhinzur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positiveBewertung, dieSiesehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vorOrt durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.