So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4322
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Kätzin setzt Kot und Urin in der Wohnung ab

Kundenfrage

Kätzin setzt Kot und Urin in der Wohnung ab
Guten Abend, unsere 16 Jahre alte Kätzin setzt seit Wochen Kot und Urin in der Wohnung ab, erbricht phasenweise mehrmals am Tag nach fast jeder Mahlzeit, frisst sehr viel, bleibt trotzdem dünn,gerade hat sie 3 Tage kaum gefressen, nimmt dann sehr schnell ab, weckt mich nachts, damit sie Fressen bekommt.
Per Blutanalyse ist eine Hyperthyreose ausgeschlossen, die Nieren- und Leberwerte sind in Ordnung, ebenfalls die Glucose und Fructosamin. Das Blutbild zeigt eine leichte Eosinophilie.
Harngriess ist bei ihr immer wieder festgestellt worden. Sie frisst Urinary S/O, bekommt Uro-Pet. Aufgrund des Verdachts einer Gastritis aufgrund von Haarballen bekam sie Bezo-Pet. Entwurmt ist sie auch.
Aufgrund des Alters und der möglichen Herzinsuffizienz bekommt sie Vasotop P 0,625 1/2 Tbl./d.
Lebensumstände haben sich nicht geändert in den letzten Monaten. Im Haushalt lebt noch ihr Bruder. Es gibt 3 Katzen Toiletten.
Was könnten wir noch tun, um unserer Katze zu helfen.
Vielen Dank
********
Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 7 Monaten.

Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Es ist zu empfehlen, das Tier auf jeden Fall auf Schonkost umzustellen. Dazu geben Sie bitte nur gek. Pute/Huhn und Hüttenkäse (Frischkäse). Die Ernährung ermöglicht es dem angegriffenen Magen/Darm sich wieder zu regenerieren. Diese Fütterung muss beibehalten werden, bis die Symptome sich verbessern und danach noch 2 Wochen, um einen Rückfall zu vermeiden. Dann sollten Sie langsam wieder auf die normale Fütterung umstellen.

Zur Unterstützung können Sie Nux Vomica D6 Globuli 3x tgl. 10 St. geben.

Es sollte außerdem zur Kontrolle eine Röntgen und Ultraschall Untersuchung der Niere/Leber und Blase gemacht werden.

Wurden im Blut auch die Werte für die Schilddrüse geprüft und auf Cushing getestet?

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen