So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 6702
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Kater stöhnt und seufzt

Kundenfrage

Hallo unser Kater 8 Jahre verhält sich eigentlich normal schlafen. Fressen.trinken u.spielen. auch die Toilettengänge funktionieren. Nun ist uns aber aufgefallen das wenn er sich hinlegt aber auch wenn er entspannt zu sein Schein ein kurzes lautes stöhnen/seufzen von sich lässt.er macht es seit ein paar Tagen immer .sonst kam es mal vor aber nicht so häufig wie jetzt.kann das auf schmerzen hindeuten?

Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 7 Monaten.

Hallo,

es könnte ein Zeichen von Schmerzen sein z.B. auf Grund einer beginnenden Arthrose in seinem Alter. Ich würde raten, ihm rein pflanzlich ohne Nebenwirkungen Traumeel Tropfen oder Tabletten gegen Schmerzen zu geben: 3mal täglich 5 Tropfen oder 1/2 Tablette zum Futter (schmeckt süßlich) aus der Apotheke für 7 Tage.

Sollte das Stöhnen trotzdem bleiben, würde ich eine Blutuntersuchung machen lassen um zu checken, ob die Organe- bes. die Niere ok ist.

Alles GUte!

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 7 Monaten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehrbestehen, würde ich mich über einepositive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfachüber die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eineOnline-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen