So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4361
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, meine maine coon ging es nicht gut. sie hatte sich

Kundenfrage

hallo , meine maine coon ging es nicht gut. sie hatte sich nur noch versteckt und ihr kopf hilt sie schief und schüttelte immer mit den ohren .dann habe ich auch gleich gesehen das ihre gesichtshälfte gelehmt war und bin sofort mit ihr zum nottierarzt gefahren dort wurde gesagt das sie vieleicht gestürzt ist im haus .( kein freigänger) darauf hin schmerzmittel weil sie schmerzen hatte und antibiotika und was gegen entzündungen bekommen. dann 2 tage später wieder zu kontrolle . abstrich vom ohr ( noch kein ergebniss erhalten) und wieder gleiche spritzen wie zuvor und nun zuhause kesium 2mal täglich.in 2 tagen wieder zur kontrolle . ihr geht es besser und sie futtert nun auch wieder mal und trinkt auch . aber immer noch gelähmt im gesicht .
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 10 Monaten.

Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Ich vermuite hier eher eine Entzündung in den Ohren. Sieht ein Ohr innen anders aus als das andere?

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
es war auf der seite wenn sie sich schüttelte flüssigkeit raus .( durchsichtige wie wasser.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 10 Monaten.

Hallo,

in Ordnung,es könnte sich entweder um eine aufsteigende Ohrenentzündung handeln welche bereits das Mittelohr angeriffen hat oder um das sogenannte Vestibularsyndrom hierfür kommt ein Trauma wie Sturz etc in Frage,oder eine Durchblutungsstörung,eine Nervenentzündung oder Infektion.Ich denke die Behandlung ist im Moment richtig und sinnvoll und scheint auch anzuschlagen.Warten sie daher erst einmal den Laborbefund vom Abstrich ab.Welche Medikamente erhält ihre Katze im Moment?

Beste Grüße

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen