So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16165
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich habe einen 9jährigen Kater (Hauskatze) den ich Freitag

Kundenfrage

Ich habe einen 9jährigen Kater (Hauskatze) den ich Freitag Abend in die Tierklinik brachte weil er apathisch war ( sonst ist er sehr wild ) dort wurde er abgehört und abgetastet aber ohne Ergebnis. Er hatte eine leicht erhöhte Temperatur, aber nichts dramatisches. Also gab es ein fiebersenkendes Mittel und wir nahmen ihn wieder mit.
Da sich sein Zustand bis Sonntag Nachmittag nicht verbessert hatte und er auch nicht mehr fressen wollte sind wir wieder hin.
Nach nochmaligem abtasten und abhören wurde ein Blutbild gemacht es gab ein paar werte die leicht erhöht waren aber ingesamt kein eindeutiges Ergebnis lieferten. Also haben wir ihn in der Klinik gelassen und man wollte noch ein Ultraschall machen. Am selben Abend rief mich die Klinik an und sagte mir das man beim Ultraschall Wasser in Lunge und Bauchraum gesehen hätte und man auf FIP tippe und man ihn eventuell erlösen müsse. Weitere Untersuchungen folgen u.a. Test auf FIP durch ein Fremdlabor.
Was mich jetzt allerdings wundert ist die Tatsache das der Kater plötzlich Wasser in Bauch und Lunge haben soll und dann anscheinend so dramatisch das die Klinik von erlösen sprach.
Auf dem Weg zur Klinik hat der Kater in die Transportbox uriniert wir haben ihn vorher mit dem Handtuch abgetrocknet und da war der Bauch sehr flach ich hatte eher den Eindruck der Kater abgenommen hätte und auch die Waage in der Klinik ergab von Freitag zu Sonntag 90 Gramm weniger.
Das passt doch nicht zusammen oder?
Sollte ich die Katze lieber noch woanders vorstellen?
Viele Grüße
Gepostet: vor 10 Monaten.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 10 Monaten.

Hallo,

ohne genauen Befund würde ich ihn so auch nicht einschläfern lassen soalnge er nicht zu sehr leidet und über Infusionen mit Nährstoffen versorgt werden kann.In jeden fall sollte das laborergebnis bzgl FIP abgewartet werden bevor man eine Entscheidung trifft.FIP kommt anhand der Symptaomtik auch in Frage aber auch andere Erkrankungen wie ein Trauma,organische Ursachen wie Bauchspeicheldrüsenentzündung.Wenn sie kein Vertrauen mehr in die Tierklinik haben sollten wäre es sicher ratsam ihn bei eienr anderen tierklinik orzustellen und sich eine 2,.Meinung einzuholen und gegebenenfalls weiterführende Untersuchungen machen zu lassen.sollte jedoch die Probe auf FIP positiv sein dann wäre dies leider für ihren kater eine äußerst schlechte Prognose da FIP nicht heilbar ist.Ich drücke die daumen,das es nicht FIP ist und eine genaue Diagnose gestellt werden kann und ihm geholfen wird.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen