So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16234
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Kater verweigert die Nahrung

Kundenfrage

Mein Kater, 13 Jahre alt verweigert die Nahrung, läuft ständig im Kreis herum, stößt an die Wand, steht in die Ecken, reagiert nur noch auf zurufe.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

welche Untersuchungen wurden durchgeführt?Ein Blutbild zur Überprüfung der Organwerte?Röntgen oder CT um eine Zubildung im Gehirn wie ein tumoröses Geschehen abzuklären?Wurde er zudem auf Stoffwechselerkrankungen untersucht?Auch auf Infektionen wie Toxoplasmose?Augenerkrankungen abgeklärt?Welche behandlung wurde durchgeführt,bekommt er medikmente?Vielen Dank für die weiteren Informationen.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,es wurde ein Blutbild erstellt, daraus ergab sich dass er erhöhte Nierenwerte hat. Blutstatus : Lymphopenie 0,50K/uL, Eosinopenie 0,04K/uL, Basopenie 0,00 K/uL, PLT 124/KuL klein.Chemie: Crea 3,6mg/dL, Natrium 167mmol/lRöntgen: Nieren deutl. ungleichgroßDauertrofinfusion - 100ml Normofundin+ 3Catosal+ 0,5 Emeprid+ 1Ranitidin+ SUC ( 30ml/h)Als Therapie vorgeschlagen : Dauertropfinfusion ( 20ml/h)
200ml NF + SUC + 0,5ml Emeprid + 1ml Ranitidin + 3ml CatosalEin CT wurde nicht gemacht, zu einer Augenerkrankung wurde nichts gesagt. Stoffwechselstörung nichts bekannt.Medikamente wurden nicht mitgegeben. Es sollte lediglich Nierendiät als Futter verabreicht werden.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

und die vorgeschlagene Therapie wird nicht durchgeführt?Die Symptome könnten zusätzlich auf Bluthochdruck hindeuten,ebenso auf andere Stoffwechselerkrankunbgen.Auch ein tumoröses Geschehen kann man gerade bei einer vorliegenden Leukopenis nicht ausschließen.Welches Futtergeben sie ihr nun?

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nierendiät als Futter. Was ich gerne wissen möchte, woher kommt das herumirren, offensichtlich sieht mein kater nichts mehr und hat auch keinen Appetit mehr. er reagiert nur noch auf zurufe. wird das wieder besser,, bzw. was können wir tun.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.

Es muss auf jeden Fall weiter behandelt und untersicht werden. Das schlechte Sehen und das Verhalten deuten auf eine Unterversorgung und auf Kreislaufprobleme hin. Es müssen Infusionen gegeben werden und durchblutungsfördernde Mittel. Außerdem wäre sollte eine genauere Untersuchung gemacht werrden um einen Tumor auszuschließen.
Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Mein kater sieht nicht mehr schlecht, er sieht überhaupt nichts mehr.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.

Das ist in diesem Fall für die weitere Behandlung nicht relevant. Die Augen sollten aber auch nochmal untersicht werden. Wenn sich der Zustand nicnt bessern sollte in den nächsten Tagen, müssen Sie überlegen das Tier zu erlösen.
Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen