So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 2648
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Katze hat Alters Diabetes

Kundenfrage

Hallo, wir machen uns große Sorgen um unsere Katze Kira. Sie war 1 Woche in eine katzenpension da wir im Urlaub waren uns sie spezial behandelt werden muss. Sie hat Alters Diabetes und muss morgens 4 ml und abends 3 ml gespritzt werden. Als wir sie am Samstag von der Tierpension abgeholt hatten sah sie sehr entspannt aus. Sie war nur sehr müde und hat viel geschlafen. Am nächsten Tag fing sie an dauert zu sabbert was hellen und sehr klebrig um dem Maul klebt. Und sie verweigert das essen. Was für Kita sehr lebensbedrohlichen sein kann. Wir sind am sonntag gleich zum Notarzt gefahren und sie hat ein großes Blutbild gemacht. Die Organe sind alle in Ordnung. Der Entzündungswert ist etwas erhört und ihre Zuckerwerte sind hoch. Sie hat auch im Maul reingeschaut und hat festgestellt das ein Zahn nicht gut aussieht aber das das nicht der Auslöser sei. Kira hat jetzt Infusion, Antibiotika und Schmerzmittel bekommen. Nach zwei Stunden gingen es ihr etwas besser und sie hat was gegessen. Jetzt am Montag morgen isst sie wieder nicht, sabbert immer noch klebrig und riecht sehr stark aus dem Maul. Sie isst auch wieder sehr schwach und schläft viel. Irgendwie komme ich von den Gedanken nicht weg das sie was mit dem Maul b.z.w mit den zähnen hat. Können sie mir weiter helfen? Ach so, eins fällt mir noch ein. Kira hat beim spritzen den pfleger in die hat gebissen. Vielen Dank ***** ***** Hilfe...
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.

Guten Morgen,

das Speicheln kann unterschiedliche Ursachen haben.

Es ist möglich, dass der Katze übel vom Magen her ist. Hier kann eine Magenschleimhautentzündung die 'Ursache sein.

Auch eine Organstörung, hier v.a. eine Niereninsuffizienz, kann eine Rolle spielen. Wie hoch waren Harnstoff und Kreatininwert?

Ebenso ein schlecht eingestellter Diabetes spielt oft mit eine Rolle. Deshalb wäre die korrekte Einstellung zuerst einmal sehr wichtig.

Das Speicheln kann auch aus der Maulhöhle kommen, v.a. bei Zahnfleischentzündungen und auch bei einer Zahnwurzelsntzündung. Dies sollte abgeklärt werden, ggf durch eine Röntgenaufnahme.

Auch ein kleiner Fremdkörper, z. B: zwischen den Zähnen kann dies verursachen.

Wichtig wäre es auf alle Fälle, dass die Katze Infusionen bekommt, bis sie wieder frißt. Dazu muss der Blutzucker mindestens 1 x tgl. kontrolliert werden.

Auch sollte sie weiter unter einem Antibiotikum gehalten werden und auch das Schmerzmittel weiter bekommen, da sie ja danach besser war. 1 Tag ist einfach zuwenig, um ein Problem zu beheben.

Deshalb sollten Sie heute nochmals zu Ihrem Tierarzt oder in eine Tierklinik fahren, damit die Katze nochmals untersucht wird und ggf weiterführende Untersuchungen gemacht werden. Dazu muss die Katze wieder korrekt auf das Insulin eingestellt werden.

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Über eine positive BewertungIhrerseits, würde ich mich sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.