So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16571
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Main coon E. coli häm

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe folgende Frage:
Katze weiblich
Alter 7 Monate
Main coon
Die Katze hat seit 2 Monaten E. coli häm.
Befund am 02.05.16
E. coli häm +++
E. coli nicht nachweisbar
mit ständigem Durchfall. Keine Gewichtsabnahme, sehr guter Allgemeinzustand. Die Katze wurde mit Antibiotika behandelt.
Aktueller Befund vom 15.06.16
E. coli häm ++
E. coli nicht nachweibar
seit 2 Wochen kein Durchfall, schöner fester Kot, sehr guter Allgemeinzustand. Wie könnte eine weitere alternative Behandlung aussehen um die Werte noch zu verbessern? Ich möchte ungern erneut ein Antibiotika geben. Sollte ich bei der Ernährung besondere Dinge beachten?
Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir Alternativen zu Antibiotika aufzählen können und ob eine weitere Behandlung bei dem Befund und des aktuellen Gesundheitszustand überhaupt notwendig ist.
Vielen herzlichen Dank im Voraus
Mit freundlichen Grüßen
*****************
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

die sogenannten E cloli,treten leider nahezu immer bei durchfall in erhöhter Zahl auf und sehr oft NICHT die Ursache sondern die Folge bei eienr Durchfallerkrankung ,da es durch den durchfall zu einer Dysbakterämie im Darm kommt,d.h. die Darmflora hat eine veränderte bakterienflora als pysiologisch normal wäre.Ich gehe davon aus,daß der Kot auch auf Giardien und Kokzidien etc mituntersucht wurde?Wenn der Durchfall nun bleibend behoben ist wäre es keinesfalls ratsam erneut antibiotikum zu geben sondern es wäre sinnvoll ein Präperat zur Stabilsierung und Regenereirung der darmflra zu geben z.B. Bene Bac,Bactisel etc,erhalten sie beim Kollegen oder übers Internet und sollte als Kur minderstens 4-6 wochen verabreicht werden.Als Futter würde ich darmschoneneds futter empfehlen,besser Nass-als trockenfutter und hier eeher gefügelfleisch ,dazu können sie etwas körnigen frischkäse,(Hüttenkäse) verbareichen wird gerne genommen und unterstützt die darmflora.Ferner je einen ViertelTeelöffel Heilerde ins Futter geben .Auch kollidales silberwasser unterstützt die darmflora zur Regenerierung hiervon 2xtgl ebenfalls einen Viertel-bis halben Teelöffel zum Futter geben,erhalten sie alles rezeptfrei in der Apotheke.der darm benötigt nach eienr durchfallerrkankung meist einige Wochen bis Monate,manchmal bis zu 6 Monaten bis er sich wieder gänzlich regeneiereirt hat,auch wenn kein durchfall mehr vorliegtr.Ich würde daher auch empfehlen erst in ca 4 Monaten eine Kontrolluntersuchung machen zu lassen.Ist kein Durchfall vorhanden die katze sonst fit wäre es auch nicht mepfehlenswert enreut antibiotikum zu geben.Ein Kollege in der Uni München,Dr Unger,spezialist für durchfallertrkankungen bei Hunde und Katzen rät sogar sher oft von der gabe von antibiotikum bei durchfall ab nur wenn wirklich besondere sind im darrm nicht vorkommende Keime vorhanden sind wird Antibiotikum verabreicht.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch