So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16391
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, es geht um meinen Kater, er ist sieben Jahre alt

Kundenfrage

Hallo, es geht um meinen Kater, er ist sieben Jahre alt und manchmal atmet er schwer! Ich war bereits im März beim Tierarzt, dort wurde er geröntgt und die Tierärztin meinte er hätte ein vergrößertes Herz, sie hat mich dann zum Spezialisten geschickt, wo ein Herzultraschall gemacht wurde, der Befund war negativ, das Herz schlägt so wie es soll und ist auch nicht vergrößert! Allerdings bin ich trotzdem besorgt weil er immer noch manchmal schwer atmet und auch zittert und verkrampft, ich hab dann seine Wirbelsäule etwas abgetastet und da hat er nicht gemeckert aber als ich an die Speiseröhre gegangen bin, hat er sich noch mehr verkrampft und mich abgeleckt! Der Spezialist hat gesagt, dass es sein könnte, das er Katzenasthma hat aber wenn er es nicht dauernd hat und auch sonst fit ist (was er auch ist, er frisst normal, spielt und schmust), würde er ihm jetzt nichts geben weil die Medikamente dann wieder Leber und Niere angreifen! Er hat an der Speiseröhre ein röcheln gehört! Was könnte es sonst noch sein? Ich möchte das er noch lange an meiner Seite ist!

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Hallo,

ich gebe den Kollegen absolut recht und würde hier nicht entsprechende Medikamente einsetzen,da sie Symptomatik nicht für Katzenasthma spricht.Auch andere Katzen verkrampfen wenn man an die speise-oder Luftröhre kommt und verkrampfen sich ,dies ist kein Symptom für eine Erkrankung.Ich würde ihnen daher raten abzuwarten und weiter zu beobachten.Ihm weietre Untersuchungen ersparen,welche dann Streß für ihm bedeuten und sehr wahrscheinlich keine Diagnose gefunden wird ,da ihm augenscheinlich auch nichts fehlt.Zudem wäre es dann Untersuchungen wie Röntgen,Ultraschall,CT und Kernspinn welche nur in Vollnarkose durchgeführt werden können.Ich denke sie brauchen sich keine Sorgen zu machen ,da ihr Kater normales Verhalten zeigt und sie bereits am Spezialisten waren.Ein leichtes Röcheln hört man häufig beim Abhören ohne das eine Erkrankung zu Grunde liegt,machen sie isch keine Sorgen.Wichtig ist eine gesunde ,nierenschonende Ernährung,da leider die häufigste Todesursache bei älteren Katzen eine Niereninsuffizienz mit Nierenversagen ist.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

ich hoffe, ich konnte Ihnen und Ihrem Tier mit meiner Antwort weiterhelfen.

Über eine positive Bewertung, die Sie schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe benötigen, zögern Sie nicht weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin