So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 2661
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Katze frisst in letzter Zeit nicht gut

Kundenfrage

Hallo, meine Katze ist 16 Jahre alt und frisst in letzter Zeit nicht gut. Sie fällt hinten etwas ein. Sie ist aber munter und noch sehr verspielt und schmusig. Keine Nassen Augen oder Schnupfen. Vor einiger Zeit hat sie oft nach dem Fressen erbrochen. Das ist aber wieder vorbei. Sie ist entwurmt. Das Fell ist etwas stumpf. Sie lässt sich nicht in einen Transportkorb stecken, so ist es schwierig zum Tierarzt zu fahren - zumal ich selbst im Rollstuhl sitze und die Katze sich nicht von Fremden anfassen lässt.
Herzlicher Gruß *******
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag, Das ist natürlich eine recht schwierige Situation, in der Sie sind. Aber um der Katze gezielt helfen zu können, müssen weitere 'Untersuchungen gemacht werden.Dazu gehört v.a. eine Blutuntersuchung mit Kontrolle der Organwerte (Leber, Niere, Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse). Störungen der Organe führen häufig zu Inappetenz und dann auch stumpfem fell, da sich die Katzen nicht mehr ausreichend pflegen.Eine andere Möglichkeit ist auch ein Herz-Kreislaufproblem.Ebenso können Schmerzen zu vermindertem Appetit führen. Selbst wenn sie Katze ansonsten fit und munter ist, heißt das leider nicht, dass sie keine Schmerzen hat.Je nach Ursache muss sehr unterschiedlich behandelt werden.In Ihrem Fall wäre es gut, wenn Sie einen Tierarzt finden würden, der Hausbesuche macht und die Katze bei Inen zuhause untersuchen kann.Adressen finden Sie unter:- www.tierarztmobil.com/- http://www.ihr-guter-tierarzt.de/schlagwort/hausbesuche Ansonsten sollten Sie den örtlichen Katzenschutzbund um Hilfe bitten. Dort hat man Erfahrung auch mit scheuen, ängstlichen Tieren. Zuhause können Sie wenig tun, ohne die Ursache zu kennen.Bieten Sie ihr das Futter angewärmt an. Dann riecht es besser und wird oft lieber genommen.Auch eine aufbauenede Paste wie Nutrical oder Calopet, erhältlich über Tierarzt oder auch Internet, unterstützt Ihre Katze. Aber wichtig wäre wirklich eine Untersuchung durch einen Tierarzt, um der Katze gezielt helfen zu können. FreundlicheGrüßeB.HillenbrandTierärztin Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" für weitere Fragen zur Verfügung.Über eine positive BewertungIhrerseits, würde ich mich sehr freuen.Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehrgeehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell undeinfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich michsehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht,weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigenFrageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.B. HillenbrandTierärztin