So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16636
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten abend .... ich hätte da eine frage.... habe eine katze

Beantwortete Frage:

guten abend .... ich hätte da eine frage.... habe eine katze die immer auf der tür oben liegt.... in den letzten tagen ist sie immer runter gefallen ... aber sofort wieder hoch gesprungen .... bis gestern abend.... mein mann konnte sie grad noch auffangen beim versuch hoch zu springen und legte sie mir in den arm...... sie war sehr schwach .....und viel immer wieder um. bekam dann epileptische anfälle die über nacht dann wieder weg gingen . sie lag die ganze nacht auf meinen bauch und schlief dann ruhig. heute morgen sah ich dann das ihre linke hinterpfote dick ist , ich versuchte kalte umschläge zu machen, aber es geht net zurück. Sie liegt nach wie vor bei mir im arm. lg frau müller
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.Gab es vorher schon mal ähnliche Anfälle? Wurden diese schon mal behandelt? Kann sie den Fuss normal benutzen?Beste Grüße und alles Gute,Corina MoraschTierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

nein solche anfälle hatte sie noch nie. und nein sie tritt auf das pfötchen nicht drauf .

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
hallo, es könnte sich um eine entzündete verletzung handeln,welche sich zu einer Sepsis entwickelt.Ansonsten käme auch eine Durchblutungsstörung in Frage.Auch eine vergfitung wäre denkbar.Ich kann ihnen daher nur raten so schnell wie möglich einen Kollegen aufzusuchen,spätestens Morgen Vormittag damit sie genauer untersucht und dann gezielt behandelt werden kann.Gegebenenfalls müßen weiterführende Untersuchungen wie ein Blutbild ,Röntgen etc durchgeführt werden.anhand des Auftretens dieser epileptischer Anfälle würde ich nicht mehr abwarten,nur über eine genaue Untersuchung läßt sich dies klären und dann auch wenn möglich gezielt therapieren.Sie können ihr gegen schmerzen Novalgin in einer Dosierung von 25-40mg/kg Körpergewicht geben,wenn sie dieses im Hause haben.Arnika D6 Globuli 3xtgl 3-5 stück wirkt unterstützend bei verletzungen undkann daher ebenfalls verabreicht werden.Ich drücke die daumen und stehe ihnen gerne für weitere Fragen zur verfügung. beste Grüße und alles Gute corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

ich werde morgen früh sofort beim tierarzt anrufen . -Danke für ihre zeit und ihre hilfe. ich wünsche ihnen noch einen ruhigen abend.

lg Frau müller

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, bitte sehr gerne,ich wünsche alles Gute und hoffe ,daß ihr schnellst möglich geholfen werden kann. Beste Grüße Corina Morasch
Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.