So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 2669
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

BKH- Kater zittert mit rechter Pfote

Beantwortete Frage:

Hallo, ich habe momentan Sorgen mit meinem kleinen, 9 Monaten alten BKH- Kater.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Morgen, bitte beschreiben Sie, welche Probleme Ihr Kater hat. Nur dann kann ich Sie beraten. Freundliche GrüßeB. HillenbrandTierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Morgen,vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe derzeit große Sorgen um meinen 9 Monate alten BKH Kater. Vor ca 3 Wochen zitterte er ständig mit der rechten Pfote (im entspannten Zustand zu beobachten). Daraufhin war ich natürlich gleich beim TA, der ihm ein Vitaminpräparat verschrieb. Letzten Samstag sollte er kastriert werden, doch das Zittern war immer noch zu beobachten. Daraufhin verschoben wir den OP- Termin und ließen anstelle Blut abnehmen. Hier kam heraus, dass der Kreatinin- Wert erhöht ist (2.1). Ich habe den Kater zuvor oftmals mit Blättern von Pflanzen im Maul erwischt und hoffe inständig, dass es sich jetzt nur um eine Art Vergiftung handeln kann. Er frisst derzeit meines Erachtens weniger, doch nimmt zum Glück noch nicht ab. Als Therapie wurde mir Semintra an die Hand gegeben. Stellenweise wirkt das Tier schlapp, wobei ich das schlecht einschätzen kann, da ich derzeit natürlich übersensibel bin. Was raten Sie mir? Vielen Dank für Ihre Mühe!Herzliche Grüße
C. Vogel
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Danke für Ihre Antwort.Leider war ich bis gerade bei einem Notfall und kann deshalb jetzt erst antworten.Eine Störung im Nierenbereich in dem Alter ist äußerst selten.Es kann sich natürlich um eine Entzündung handeln oder auch um eine leichte Vergiftung.Sie sollten die Pflanzen, an welchen er frißt, kontrollieren und aus der Wohnung entfernen. Sollte er draußen an Pflanzen fressen, wäre es gut, ihn für einige Zeit im Haus zu halten.Zusätzlich zum Semintra können Sie ihm Solidago D2, 3 x 5 Globuli tgl. geben.Sie erhalten es rezeptfrei in der Apotheke.Dann sollten nach 3-4 Wochen die Blutwerte kontrolliert werden. Auch eine Abklärung der Viruserkrankungen FI'V, Leukose und FIP wäre gut. Sollten die Nierenwerte auch nach 3-4 Wochen nicht im Normbereich sein, wäre es gut, eine Röntgenaufnahme und eine Ultraschalluntersuchung durchführen zu lassen. Freundliche GrüßeB.HillenbrandTierärztin Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" für weitere Fragen zur Verfügung.Über eine positive BewertungIhrerseits, würde ich mich sehr freuen.Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Tausend Dank für Ihre Antwort!!! Ich möchte Ihnen an einem Sonntag nicht weiter zur Last fallen, jedoch hätte ich noch eine letzte, kurze Frage: Wirkt Semintra in manchen Fällen auch appetithemmend?Nochmals vielen Dank für Ihre Mail und einen angenehmen Sonntag noch!Herzliche GrüßeC. Vogel
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Keine Bedenken, Sie dürfen gerne nachfragen.Es gibt Katzen, die Semintra einfach nicht mögen und deshalb auch etwas schlechter fressen.Trotzdem sollten Sie es nach Angabe Ihres Tierarztes geben. Vielleicht können Sie morgen noch einmal nachfragen, ob Sie evtl. auf ein anderes Mittel wie Pronefra wechseln können. Je nach Blutwerten kann evtl. auch die Dosis etwas reduziert werden, aber bitte nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Tierarzt. Manchmal hilt es auch, wenn Sie das Futter etwas anwärmen. Dann riecht es besser und wird oft lieber genommen. Ihnen auch einen schönen Sonntag und alles Gute für Ihren Kleinen.
Tierarzt-online und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.