So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16630
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Musste letzte Woche meinen Kater einschläfern, 9 Jahre alt,

Beantwortete Frage:

Musste letzte Woche meinen Kater einschläfern, 9 Jahre alt, bekam plötzlich starkes Fieber, fast 42 Grad,2tage vorher hat er nichts mehr gefressen und schnell und flach geatmet,bekam beim Tierarzt eine depotinfusion und antibiotikaspritzen...am nächsten tag tatsächlich nochmal gefressen, nochmal in den Garten gegangen, allerdings sehr langsam, am Nachmittag rapide Verschlechterung mit der Atmung, lautes röcheln und hecheln, in 10 Minuten bei meinem ta, Körpertemperatur nur noch 35 Grad, Verdacht auf brusthöhlenerguss, möglicherweise fip, hab ihn schweren Herzens gleich erlösen lassen...verstehe nicht das es so schnell gegangen ist..das ganze Drama hat sich in 4 Tagen zugetragen, ca 1 Monat vorher fiel mir nur sein grosses schlafbedürfnis auf, war auch nicht abgemagert, hatte ein bißchen über 5 kg, war es tatsächlich fip? Bitte um ihre Meinung
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, genau kann man dies leider im Nachhinein nicht mehr sagen dazu hätte man ihren kater obduzieren müßen.Anhand ihrer Beschreibung würde ich allerdings von einer Infektion wie FIP ausgehen,da diese solche Symptome auslöst,erst hohes Fieber dann kommt es oft sehr schnell zu einer Untertemperatur ,also einem rapiden Temeratursturz.Wahr ihr Kater gegen Katzenseuche geimpft,wenn ja kann man diese ausschließen,ansosnten wäre diese ebenfalls als Ursache möglich da auch auf diese die genannten symptomen paßen.Es war in jeden Fall richtig ihn gehen zu lassen,daegal um welchen infekt es sich gehandelt hat er keine Überlebenchance gahbt hätte und sie ihm einen leidensweg erspart haben so schwer dies sicer für sie selbst ist sie haben richtig gehandelt.Ich wünsche viel Kraft das geschehene zu verabreiten und dennoch alles Gute Beste Grüße Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen dank für ihre Meinung, hatte die ganze zeit das Gefühl, nicht alles versucht zu haben...obwohl ich grosses vertrauen zu meinem Tierarzt habe, und er niemand ist der ein Tier gleich einschläfert...habe einfach eine 2.Meinung gebraucht, danke!
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, bitte gerne,wünsche ihnen dennoch alles Gute und würde mich über eine positie Bewertung freuen,vielen Dank dafür vorab,für weitere Fragen stehe ich ihnen auch weiterhin zur Verfügung. beste Grüße Corina Morasch
Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.