So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 2669
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Kater hat abgenommen und erbricht täglich

Beantwortete Frage:

Hallo, mein 13 Jahre alter Kater - hat mal 10,5 kg gewogen, hat abgenommen, wiegt jetzt noch ca. 6,5 kg, seit ca. 1 Jahr. Er erbricht sich fast täglich, pumpt regelrecht und erbricht verdautes, manchmal auch unverdautes Fressen, sieht immer braun aus.
Was kann das sein?
Er hatte lange Übergewicht und Probleme mit den Nieren. Jetzt ist er wieder sehr viel beweglicher und schmusiger als mit seinen 10,5 kg. Aber dieses Erbrechen macht mir Sorgen.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend, sicherlich ist es gut, wenn er abgenommen hat. Dadurch ist er auch wieder beweglicher geworden und hat dann auch mehr Spass am Leben.Das Erbrechen ist allerdings nicht normal. In dem Alter des Katers spielen sehr oft Organprobleme, v.a. Nieren- und/oder Leberstörungen und auch Veränderungen im Schilddrüsenbereich eine große Rolle.Deshalb ist es jetzt ganz wichtig, die Organwerte über eine Blutuntersuchung kontrollieren zu lassen.Wenn Veränderungen da sind, sollte auf alle Fälle behandelt werden. Was man tun kann hängt immer von den Veränderungen ab.Häufiges Erbrechen kann auch mit einer Futtermittelunverträglichkeit zusammenhängen. Hier kann ggf eine hypoallergene Diät helfen. Gut wäre es, dem Kater für 10 - 14 Tage Schonkost zu geben, das ist abgekochtes Huhn/Pute oder Hüttenkäse mit etwas gekochten Möhren darunter gemischt.Dazu besorgen Sie sich Nux vomica D6, rezeptfrei aus der Apotheke und geben dem Kater 3 x 5 Globuöi tgl. Sollten allerdings Organstörungen dahinter stecken, kann nur eine gezielte Behandlung nach einer Blutuntersuchung helfen. FreundlicheGrüßeB.HillenbrandTierärztin Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" für weitere Fragen zur Verfügung.Über eine positive BewertungIhrerseits, würde ich mich sehr freuen.Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.
Tierarzt-online und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehrgeehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell undeinfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich michsehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht,weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigenFrageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.B. HillenbrandTierärztin