So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16635
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Katze Brustödem

Beantwortete Frage:

Hilft meiner Katze langfristig eine OP bei einem Brustödem?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, danke für Ihre Anfrage. Dies kommt auf den einzelen Fall an. Können SIe mir dazu noch mehr Infos geben? Was wurde genau untersucht nd wie ist die Diagnose? Welche Therapie wurde eingeleitet und was wäre als OP geplant? Wie alt ist das Tier? Gibt es weitere Vorerkrankungen? Beste Grüße und alles Gute,Corina MoraschTierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
-Tierärztliche Untersuchung mit Fiebermessung, Abtasten der betroffenen Zitze und des Umfeldes( betroffene Zitze stark verhärtet und glänzend)
- Verabreichung von Antibiotika
-Festlegung der OP auf Dienstag,den 12.04.mit gleichzeitiger Sterilisation
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, danke für Ihre Anfrage. Wie alt ist das Tier? Beste Grüße und alles Gute,Corina MoraschTierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sie ist 6Jahre alt
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Es gab keine vorhergehendeb Erkrankungen.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, danke für Ihre Anfrage. Grundsätlich sind OPs in diesem Bereich sehr vielversprechend und zielführend. Das Risiko ist außer dem normalen Narkoserisiko eher gering und die Katze ist in einem Alter wo die OP auch noch gut verkraftet wird. Um eine noch besser besicherte Diagnose zu haben könnten noch Röntgen, Ultaschall und Biopsie eingesetzt werden. Dies ist aber eine Kosten/Nutzenfrage, denn die OP müsste dann in der Regel trotzdem sein. Beste Grüße und alles Gute,Corina MoraschTierärztin
Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.