So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 2662
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Katze attackiert nach Kastration andere Katze

Kundenfrage

Hallo.Meine Katze hat nach ihrer Kastration ein sehr auffälliges Verhalten unserer anderen Katze gegenüber. Sie attackiert sie ständig und ist nur am fauchen. Gibt es Hilfe um das zu ändern? Die attackierte Katze lebt nur im Zimmer meiner Tochter

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend, Bitte lassen Sie die aggressive Katze zuerst noch einmal von 'Ihrem Tierarzt untersuchen, um auszuschließen, dass ihr Verhalten durch eine Erkrankung oder auch Schmerzen bedingt ist. Manchmal verschiebt sich die Rangordnung zwischen 2 Katzen und das kann dann zu erheblichen Problemen führen.Wahrscheinlich hilft es jetzt nur, wenn Sie die Zusammenführung noch einmal ganz von vorne beginnen.Dazu sollten Sie folgendermassen vorgehen:zuerst sollten Sie die 2 Katzen trennen. Sie sollten sogetrennt werden, dass sie sich nicht sehen können, also in 2 unterschiedliche Räume.Besorgen Sie sich Feliway-Stecker. Diese verströmenein Pheromon, welches beruhigend aufKatzen wirkt. Verteilen Sie in beiden Räumen Katzenminze und Baldrian.Besorgen Sie sich Zylkene, ein beruhigend wirkendes Medikament aus Bestandteilen der Milch (über Tierarzt oder Internet) oder Relaxan, eine stressreduzierende natürliche Aminosäure, (erhältlich überTierarzt) Geben Sie eines der beiden Produkte den Katzen.Dann geben Sie beiden Katzen zusätzlich Bachblüten-Rescue-Tropfen, 4 x 4 Tropfen tgl.Wenn beide Katzen ruhig geworden sind, beginnen Sie,beide Katzen nacheinander mit der gleichen Bürste zu streicheln. Sie können auchein weiches Tuch nehmen.Der Sinn ist, dass beide Katzen den Geruch der anderen wahrnehmen.Nach ein paar Tagen, wechseln Sie die Räume, immer noch,ohne dass sich die Tiere sehen.Also das eine Tier kommt in den Raum, in dem bisher die andere saß und umgekehrt. Die Katzen sollen sich dabei nach wie vor nicht sehen.Dies machen Sie solange, bis es für beide Katzen keinen Stress mehr bedeutet.Dann können sie beginnen, beide Katzen in einem Raum zufüttern. Bitte dabei die Futterschüsseln so weit es geht auseinanderstellen .Nach dem Füttern sofort wieder trennen. Auch dies sollten Sie solange durchführen bis alles ruhig abläuft.Dann können Sie beginnen, die Katzen nach dem Fütternkurz zusammen im gleichen Raum zu lassen. Sobald es Stress gibt, wieder trennen und den letzten Schritt, der funktionierte, wiederholen.Meist funktioniert es aber auf diesem Weg nach einigerZeit wieder gut.Wichtig ist, immer erst den nächsten Schritt, wenn alles gut funktioniert. Sonst gibt es schnell wieder Probleme. Dies ist ein langer Weg, aber oft die einzige Möglichkeit, wieder ein ausgeglichenes Verhältnis der beiden Katzen zueinander zu bekommen. FreundlicheGrüßeB.HillenbrandTierärztin Ich hoffe, ich konnte Ihnen mitmeiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Expertenantworten" für weitere Fragen zur Verfügung.Über eine positive BewertungIhrerseits, würde ich mich sehr freuen.Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
PS: wie lange ist die Kastration her?
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehrgeehrte/r Fragesteller/in,ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell undeinfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich michsehr freuen.Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht,weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigenFrageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. B. HillenbrandTierärztin