So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 6885
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Katze kann ihre Hinterfusse nicht mehr bewegen

Kundenfrage

Meine Katze ist 12 Jahre und von jetzt auf nachher kann sie ihre Hinterfusse nicht mehr bewegen

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,ich vermute, dass sie eine Athrose oder einen Bandscheibenvorfall in der Lendenwirbelsäule hat- diese blockieren die Nerven, die die Beine versorgen, deshalb kann sie die Hinterbeine nicht bewegen.Wichtig wärem Schmerz- und Entzündungshemmende Mittel- wie z.B. eine Cortisonspritze vom TA.Ich würde deshalb dringen raten, heute nich zum TA zu fahren, oder einen Hausbesuch von einem mobilen TA machen zu lasen.Vorab können Sie ihr gegen Schmerzen rein pflanzlich Taumeel oder Zeeltabletten (Apotheke) geben: 3mal täglich 1-2 und falls Sie es im Hause haben Novalgin: 20 mg pro Kilo Katze 2-3 mal täglich.Auch Wärme im Rücken würde ihr gut tun.Alle guten Wünsche!Ichhoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Übereine positiven Bewertung, die Sie sehr einfach über die Bewertungssterne (3-5Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.SolltenSie noch Hilfe zu Ihrer Frage benötigen, könnenSie gerne weitere kostenlose Nachfragen in der Textbox ganz unten stellen. Dr.M.Wörner-Lange
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen.

Über eine positiven Bewertung, die Sie sehr einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu Ihrer Frage benötigen,

können Sie gerne weitere kostenlose Nachfragen in der Textbox ganz unten stellen.

Dr.M. Wörner-Lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen