So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16582
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Kater erbricht

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Kater Speedy erbricht seit ca. 8 Monaten zunehmend mehr. Die Intervalle bewegen sich derzeit bei 2mal täglich. War 4mal bei der Tierärztin, 2mal in der Klinik. Alle Blutparameter waren unauffällig. Speedy war 48 Stunden zur Beobachtung in der Klinik. Er frass, hat nicht gebrochen. Er bekam Nährstoff-Infusionen, Schmerzmittel, frass normal und erbrach nicht. Nun ist er eine Woche wieder daheim und fing gestern wieder an, zu erbrechen.
Speedy wird täglich gebürstet, bekommt täglich 2-3 Tropfen Schwarzkümmelöl sowie einzeln 1 Tablette Mulitvitamine von der Firma Via Biona. Diese Einzelgabe verträgt er.
Ich füttere Speedy täglich ca. 250g Nassfutter.Trockenfutter isst er wenig und wenn , kaut er nicht richtig.
Die Zähne wären in Ordnung, gibt die Ärztin aus der Klinik an.
Jetzt soll ich Speey 3 Tage im Haus halten, eine Stuhlprobe abgeben. Wird gemacht. Haben Sie noch eine Idee?
Freundliche Grüße
Regine Klette
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,
danke ***** ***** Anfrage.
Es ist zu empfehlen, das Tier auf jeden Fall auf Schonkost umzustellen. Dazu geben Sie bitte nur gek. Pute/Huhn und Hüttenkäse (Frischkäse). Die Ernährung ermöglicht es dem angegriffenen Magen sich wieder zu regenerieren. Diese Fütterung muss beibehalten werden, bis die Symptome sich verbessern und danach noch 2 Wochen, um einen Rückfall zu vermeiden. Dann sollten Sie langsam wieder auf die normale Fütterung umstellen.
Zur Unterstützung können Sie Nux Vomica D6 Globuli 3x tgl. 10 St. geben.
Beste Grüße ***** ***** Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Liebe Frau Morasch,
herzlichen Dank für Ihre Antwort. Habe Sie erst jetzt gefunden, war im Spam-Ordner. Schonkost, ja mache ich auch schon. Wieviel Gramm soll ich verteilt auf 24 Stunden füttern. Bedeutet Schonkost lieber kleine Portionen und öfter, wie bei den Menschen, oder lieber 3mal täglich und dann ca. 100g pro Portion, und nachts nochmal ca. 50g ?
Das habe ich nicht so richtig verstanden?
Freundliche Grüße
Regine Klette
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,
danke ***** ***** Anfrage.
Jam bitte geben Sie kleine Portionen auf den Tag verteilt (3-4). Geben sie ca. 200g, also etwas eniger als jetzt.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" weiterhin zur Verfügung. Über eine positive Bewertung Ihrerseits würde ich mich sehr freuen.
Beste Grüße ***** ***** Gute,
Corina Morasch
Tierärztin