So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 7159
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Kater sind 1 1/2 Jahre alt, urinieren an Wand

Kundenfrage

Hallo.
Unsere beiden Kater sind 1 1/2 Jahre alt und seit einem Jahr kastriert. Seit längerer Zeit heben sie beim urinieren den Hintern und geht alles gegen die Wand. Somit ist oft eine kleine Pfütze vorhanden.
Wir haben schon neue Klos gekauft, aber wissen leider nicht, wie wir das abgewöhnen können.
Welchen Rat gibt es hierfür?
Familie Greve
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
diese Pinkeln an Wände ist markieren um das Revier abzustecken.
Der Hintergrund ist oft eine Rivalität zwischen den Katzen im Haus oder auch mit anderen Katzen draussen.
es ist wichtig,pro Katze eine Klo und eines extra in der Wohnung aufstellen, an einem ruhigen Ort, getrennt voneinander und so aufgestellt, das zwei Seiten frei sind, also das Klo nicht blockiert werden kann.
-Bitte auch immer NUR Neutralreiniger für die Pinkelstellen benutzen, sonst müssen sie wieder drüber
pinkeln, um den eigenen Geruch wieder zu haben.
Bevorzugte Pinkelplätze können Sie zusätzlich mit Futter belegen oder durch Folie abdecken- um ds Pinkeln zu verhindern.
Wichtig sind grundsätzlich auch viele Verstecke, Aussichtsplätze und Rückzugsorte für die Kater, so, dass keine Bedrohungssituationen wie Sitzblockaden oder Drohfixieren bei den Rückzugsorten möglich sind. Die gilt auch für die Katzenklos.
Oft hilft es auch Baldriantrofen auf Wattebäuschen in der Wohnung zu verteilen- das bewirkt für beide Katzen ein entspanntes, angenehmes Gefühl und vermindert so den Stress.
Auch Rescuetropfen können rein pflanzlich helfen, : 3-5mal täglich, 3-4 Tropfen- sowie ein Feliway Zerstäuber für die Steckdose
Viel Erfolg!
Dr.m.Wörner-Lange
Tierärztin und Verhaltenstherapie www.problem-tier.de
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.
Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.
Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung Ihrerseits sehr freuen.