So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 2580
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Kater 4 J. hat eine äußerst empfindliche Stelle

Kundenfrage

Guten Abend,
mein Kater "Linux" ist vier Jahre alt und hat eine äußerst empfindliche Stelle am hinteren Teil der Wirbelsäule. Wenn er steht, kann man ihn dort ohne Probleme streicheln. Liegt er jedoch ist der hintere Rücken sehr empfindlich und an einer bestimmten Stelle brauche ich nur ein falsches Haar berühren und schon schreit er auf!
Die Haut scheint an der Stelle völlig unauffällig zu sein.
Das Problem besteht schon sehr lange. Zudem pinkelt und markiert er leider des öfteren in die Wohnung. Was die Unsauberkeit angeht, wurden er schon hinlänglich untersucht und sowohl Blasen- als auch Nierenprobleme können ausgeschlossen werden.
Er frisst völlig normal und wiegt ca. 3,7kg.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Tag,
Die Ursache kann eine Schmerzhaftigkeit im Bereich der Nerven der Wirbelsäule sein. Es gibt bei Katzen eine Erkrankung, das Cauda-equina-Syndrom, bei dem es zu einer Einengung des Nervenkanals im hinteren Bereich der Wirbelsäule kommt. Bei bestimmten Bewegungen kommt es dann zu einem Druck auf die Nerven, was sehr schmerzhaft für das Tier ist. In schlimmeren Fällen kommt es dabei auch zu einer dauerhaften Entzündung der Nerven.
Die Ursache kann angeboren, aber auch erworben, z. B: durch einen Unfall oder Ähnliches bedingt sein.
Oft ist es sehr schwierig, diese Einengung nachzuweisen. Auf einer Röntgenaufnahme sieht man es nur sehr schlecht, oft ist eine Untersuchung im CT/MRT erforderlich.
Je nach Ausprägung dieser Veränderung muss auch unterschiedlich vorgegangen werden. In manchen Fällen kann operativ geholfen werden. In vielen Fällen ist allerdings nur eine Therapie mit Medikamenten, und dann oft lebenslang, möglich. Das sind in der Regel entzündungshemmende Mittel und auch Schmerzmittel.
Ergänzend können Sie dem Kater zuhause Hypericum D4, erhältlich rezeptfrei in der Apotheke, 3 x 5 Globuli geben. Auch B-Vitamine können unterstützen. Aber meist reichen diese Mittel alleine nicht aus.
Auch die Unsauberkeit kann evtl. damit zusammenhängen. Aber bei Unsauberkeit sind oft mehrere Faktoren Auslöser.
Freundliche Grüße
B. Hillenbrand
Tierärztin
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten" für weitere Fragen zur Verfügung.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits, würde ich mich sehr freuen.
Bitte beachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Freundliche Grüße
B. Hillenbrand
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen