So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16161
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine Katze würgt geräuschvoll, aber es kommt nichts heraus,

Kundenfrage

Meine Katze würgt geräuschvoll, aber es kommt nichts heraus, kurz zuvor hat sie gefressen. Was soll ich tung?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,
danke ***** ***** Anfrage, welche ich gerne beantworte.
Was bekommt sie zu Fressen? Wie ist Kot und Urin? Seit wann beobachten Sie dieses Verhalten?
Geben Sie aktuell nur kleine Portionen zu fressen und lauwarmen Tee zu trinken.
Beste Grüße ***** ***** Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Bin zum ersten Mal hier, habe gar nicht damit gerechnet.
Unser Kater (ist uns zugelaufen, war einfach zwei, drei Tage hintereinander immer bei uns im Garten - und ist dann geblieben. war damals recht jung, vier Wochen, mit 5 Monaten habe ich ihn auf Anraten kastrieren lassen. Er geht nachts raus, kommt je nach Lust und Laune mehrmals heim um sich zu erholen, um etwas zu fressen und geht dann wieder, tagsüber schläft er, mit Pausen.)
Essen: schwierig, wir hatten noch nie eine Katze. Ich stelle ihr Royal Canin hin, wechsle ab, einmal mische ich Outdoor und eine halbe Packung Oral ..... (zum Zähneputzen), das nächste Mal Oral plus Haut und Haar. Sie isst davon nicht viel, vielleicht einen Dessertteller bedeckt am Tag. Dazu natürlich Katzenwasser von Fressnapf. Nachts, wenn sie heimkommt, ist sie so eine Viertel bis eine halbe Dose (80 g), immer abwechselnd von Gourmet, Miamor und Alnatura oder so und natürlich auch immer abwechslende Geschmacksrichtungen.
Ich war vor etwa zwei Monaten beim Tierarzt, weil sie immer mit dem Kopf schüttelt, also nicht ständig, aber meiner Mutter fiel das auf. Ein Ohr war etwas entzündet. Da ich ja arbeite fällt mir das jetzt nicht so auf, dass das jetzt immer noch ist. Sie isst ab und an auch Katzengras. Immer wenn sie aufsteht, also abends. Ich denke manchmal, dass das Haare sind, die ihr zu schaffen machen, sie lässt sich ungern bürsten, sie lässt überhaupt ungern etwas an sich machen. Ich müsste ihr eigentlich schon seit drei Wochen wieder dieses spot-on gegen Zecken, Flöhe etc. geben, aber das ist immer so aufregend für uns beide.
Wenn sie so würgt, habe ich bis jetzt zweimal erlebt, dann arbeitet ihr ganzer Rumpf. Sie macht dabei Geräusche, aber es kommt nichts raus. Allerdings hat sie auch schon richtig erbrochen. Aber das ist selten bzw. sie macht es wohl vor allem draußen, ebenso ihr Geschäft. Selten geht sie aufs Katzenklo, der Kot riecht dann gar nicht, ist dunkel und eigentlich mittelweichhart.
Recht viel - Vielleicht können Sie damit etwas anfangen.
Grüße, Christina Eichhorn
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,
würgen,erbrechen kann natürlich mehrere Ursachen haben:
-ein organisches Problem wie Futterunverträglichleit,man sollte eigentlich nicht zuviele Marken durcheinander geben dies fördert futterunverträglichkeiten und Allergien,lieber 1-2 marken gben und da mehrere Geschmacksrchtungen.Als organische Ursachen kommen nierenrobleme,magenprobleme in frage
-wurmbefall
-Haarballen,gerade im frühjahr und Herbst im fellwechael,erbrechen Katzen durchaus öfter
Anhand ihrer beschreibung würde ich auch am ehersten von Haarballen ausgehen und ihne raten unterstützend auch zum Katzengras eine Malzpaste wie Calex felimalt etc zu geben,im Fachgeschäften wie Hund und katz,freßnapf etc erhältlich oder beim kollegen.Bessert es sich damit nicht wäre es sicher ratsam und sinnvoll zu einem Kollegen zu gehen und eine Blutuntersuchung zur Überprüfung der Organwerte durchführen zu lassen.Zudem regelmäßiges entwurmen ,alle 3 Monate mit einem breitbandwurmittel.
beste Grüße ***** ***** Gute
corina morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen