So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16635
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine Katze Nele hat seit einigen Wochen Atem-Probleme wenn

Beantwortete Frage:

Meine Katze Nele hat seit einigen Wochen Atem-Probleme wenn sie schnurrt. Die Schnurrgeräusche werden dann laut und sie öffnet das Mäulchen weil sie offensichtlich zu wenig Luft bekommt. Im "Ruhezustand" ist alles normal. Ich habe nachgeforscht und bin auf Kehlkopflähmung gestossen. Meine Katze hat vor 1,5 Jahren die Diagnose "wahrscheinlich Tumor im Bauchraum (hinter Magen) bekommen. Hat sich durch schlimme Haut- und Ohrenentzündungen gezeigt, aber ich konnte sie (nicht der TA !) mit Kortison und homöopathischen Mitteln "kurieren". Sie hatte bis vor kurzem eine hohe Lebensqualität.
Können die Atemprobleme auch mit dem Tumor zusammenhängen? Denn der Brustkorb hat sich offensichtlich in letzter Zeit erweitert. Was kann ich für meine Katze tun ??
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

ja dies könnte möglich sein,ich würde daherraten um dies abzuklären sie Röntgen zu lassen,sollte das Röntgenbild dann keine Hinweise auf ein tumoröses Geschehen etc geben kämen auch andere ursache wie eine Erkältung in Frage,wenn hierbei die Schleimhäute etwas angeschwollen sind kommt es gerade beim Schnurren zu verstärkten Geräuschen.Hiergegen könnten sie hömopathisch mit Echinacea D6 und Bryonia D6 3xtgl 3-5 Globul undInhalieren mit Emsersalz dieses in einem Topf mit warmen Wasser gegeben und neben der Katze gstellt damit sie die dämpfe einatmen kann 2xtgl 10-15 Minuten.

Beste Grüße und alles Gute
Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

an Röntgen habe ich gedacht, aber meine Katze ist extrem scheu und steht dann besonders unter Stress, deshalb hatte ich gehofft, zunächst auf anderem Wege Informationen zu bekommen.

Kann eine Kehlkopflähmung unabhängig von einem Tumor auftreten ? Ist sie beim Röntgen sichtbar ? ist sie heilbar ?

Vielen Dank für die Antwort

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,,

heilba´r ist sie je nach genauer ursache meist nicht.Allerdings würde ich nur laues Schnurren alleine nicht als Kehlkopflähmung shene.Die Katzen husten auch öfter etc,daher würde ich Kehlkopflähmung eher nicht alswahrscheinliche Ursache sehen.Nein Röntgen würde hierzu nicht als Diagnose ausreichen,dazu müßte eine Endoskopie in Narkose durchgeführt werden.generell kann man Röntgen aber ohne narkose,daher würde ich dies empfehlen umUrsachen wie ein tumoröses Geschehen,Herz-Lungenprobleme ausschließen zu können.Kehlkopflähmung hat meist nichts mit einem tumoörsen geschehen zu tun sondern hat häufig eine neurologische Ursache.

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch
Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.