So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16317
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine vierjährige Katze frisst nicht mehr. Bewegt sich sehr

Kundenfrage

Meine vierjährige Katze frisst nicht mehr. Bewegt sich sehr langsam, schläft viel. Ich war schon beim TAG. Er hat ein Röntgenbild gemacht, aber nichts festgestellt. Außerdem ein Schmermittel, einen Appetitanreger gespritzt. Er meinte es müsste ihr schnell besser gehen. Sonst muss ein Roentgenbild mit Kontrastmittel gemacht werden. Ich habe das Gefühl meiner Katze ist es übel. Sie riecht am Futter muss aufstossen und frisst dann nichts. Trinken tut sie aber. Ich bin etwas verzweifelt
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

folgende Ursachen kommen dafür in Frage:

-ein Infekt
-eine Entzündung,z.B. in der Maulhöhle
-eine organsiche Ursache wie eine Bauchspeicheldrüsenentzündung,Magenschleimhautreizung
-Haarballen
-starker Wurmbefall

es wäre daher sinnvoll und ratsam sie sobald wie möglich genauer untesuchen zu lassen,hierzu zählen neben einer Untersuchung der Maulhöhle auch ein Blutbild machen zu lassen um damit die Organwerte zu überprüfen um dann je nach Ursache gezielter behandeln zu können.Sollten diese Untersuchungen keinen Befund ergeben wäre es gegebenfalls notwendig eine Ultraschall und auch Kontrastmittelröntgenaufnahme machen zu lassen.Daher äre es empfehlenswert in den nächsten tagen zu einem Kollegen mit ihr zu gehen oder in eine Tierklinik.Sie können ihr zur Untersttüzung als Appetitanreger Lycopodium D6 Globuli 3xtgl 3-5 Stück geben,ferner ein Nassfutter mit der gabel zzerdrücken und mit warmen Wasser zu Brei rühren wird meist besser angenommen.Zudem eine Nährstoff-und Ergänzungsmittel in Form einer Paste wie Nutrical von Albrecht zu geben,bei einem Kollegen erhältlich oder Vitamin B-Komplex zu geben,dies sind aber nur unterstützende Maßnahmen und reichen aber alleine nicht aus,da man in jeden fall die Ursache abklären muß um dann auch eine gezielte Therapie durchführen zu können.

beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen