So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16176
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unsere Katze( 6 JAHRE,WEIBLICH);FREIGÄNGERIN, hustet seit ca.6

Kundenfrage

Unsere Katze( 6 JAHRE,WEIBLICH);FREIGÄNGERIN, hustet seit ca.6 Wochen ab und zu,ist zunehmend apathisch und in ltzter Zeit kann sie nicht mehr miauen. Gestern hat sie bei der Tierärztin ihre jährliche 4fach-Impfung bekommen;ansonsten hat sie bei ihr keine Erkrankung festgestellt.Ärgerlicherweise habe ich es versäumt,die Tierärztin auf die o.g.Symptome aufmerksam zu machen.
Was tun ?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

wurde sie gestern genauer untersucht,insbesondere das herz und die Lunge abgehört? wenn nicht sollte man dies soblad wie möglich untersuchen lassen.Folgende Erkrankungen kommen dafür in Frage:

-ein Infekt
-ein Herz-oder Lungenproblem
-Lungenwürmer
-eine andere organische Ursache
-ein tumoröses Geschehen
-eine allergie

Über ein Blutbild kann man die Organwerte überprüfen lassen,über ein Röntgenbild kann man mögliche Veränderungen ind er Lunge und am herzen feststellen,über das Abhören auch bereits erste Hinweise auf eine Herz-Lungenerkrankung feststellen.Ich würde ihnen wie gesagt dazu raten sie diesbezüglich sobald wie möglich untersuchen zu lassen.Unterstützend können sie ihr Echinacea D6 und Bryonia D6 Globuli 3xtgl 3-5 Stück geben,rezeptfrei in der Apotheke erhälltich.Fenrer mit Emsersalz,dieses in einen Topf mit warmen Wasser geben und nebven die katze hinstellen,inhalieren lassen,auch rezeptfrei in der Apo erhältlich,dabei handelt es sich aber um unterstützende Maßnahmen wleche in der Regel alleine nicht ausreichen,daher wäre eine tierärztliche Untersuchung sinnvoll und ratsam.

beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen