So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16624
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Sehr geehrte Ärzte, meine Katze hat Probleme mit dem Mund.

Kundenfrage

Sehr geehrte Ärzte,
meine Katze hat Probleme mit dem Mund. Er hat eine entzündente Wunde im Mund und Zahnfleischentzündung. Wegen diesen Problemen kann er nicht essen oder nur ein bisschen am Tag. Hat mehr mals Antibiotikum vom Tierarzt gekriegt, ist besser geworden, aber nach ca. 4-6 Wochen ist die Krankheit wieder zurückgekert. Ich würde mich wirklich über ihre Hilfe freuen!
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

leider leiden einige Katzen an dieser sogenannten Zahnfleischentzündung,als Ursache kommt zumeist ein schwaches Immunsystem in Frage.Ursache dafürist z.B. eine chronische Erkrankung bzw eine latent vorhandene latenet Infektionserkrankung wselchedas Immunsystem schwächt wie z.B. FIP,FeLV oder FIV.Ferner auch organische Probleme wie eine Nierenerkrankung.Ich würde daher raten ein Blutbuild machen zu lassen um die Organwerte zu überprüfen und auf die genannten Infektionserkrankungen testen zu lassen.Einbe Therapie bei einer organischen Ursache wäre möglich,bei einem positiven Ergebnis von den erwähnten eRkranbkungen gibt es leider keine erflogreiche Therapie.Generell kann man aber das Immunsystem unterstützen z.B, mit einem Immuninducer wie Zylexis beim Tierarzt oder hömopathisch durch die Gabe von Echinacea D6 3xtgl 3-5 Stück.Meist reicht dies aber aber alleine nicht aus,so daß man dann symptomatisch behandeln muß,hierzu ist Cortison das Mittel der Wahl oft in Kombination mit Antibiotikum.Auch wird öfter empfohlen alle Zäöhne zu ziehen da diese auch immer für eine Reizung des Zahnfleisches mitverantwortlich sein können.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch