So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 6814
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Unser Kater 9 Monate alt, frißt seit 3 Tagen nicht mehr,ist

Kundenfrage

Unser Kater 9 Monate alt, frißt seit 3 Tagen nicht mehr,ist Aphatisch und liegt fast nur noch in eingeringeltem Zustand in seinem Korb.Geht nur noch für einen kurzen Augenblick in den Garten, kommt aber sehr schnell wieder zurück.Hat in letzter Zeit einige Mäuse gefangen und auch gefressen.Äußerlich können wir an ihm nichts feststellen, er hat kein Blut im Mund oder ähnliche Dinge wie Schleim oder so. Er hat auch keinen ungewöhnlichen Geruch an sich, allerdings hatte er vor 2 Tagen einen Pups von sich gegeben der sehr intensiv gerochen hat.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Jahren.

lieber Nutzer,
ich vermute, Ihr Kater hat sich über die Mäuse eine Infektion zugezogen- vermutlich auch eine schwere Verstopfung- aus diesen Gründen frisst er nicht. Ich würde unbedingt raten, mit ihm zum TA zu fahren- auch, um eine Vergiftung auschließen zu können.
Bitte messen Sie auch rektal Fieber: über 39,00 spricht für einen Infekt- unter 37,5 eher für eine mögliche Vergiftung. In jedem Fall sollte er Infusionen bekommen- denn Flüssigkeit ist jetzt besonders wichtig sowie krampflösende Präparate- denn das eingeigelte Liegen und die Apathie sprechen für Bauch-Schmerzen.
Zu Hause sollten Sie ihm unbedingt mehrmals Tee(Fenchel,Kamille) einflössen mit etwas Honig oder Traubenzucker - das regt die Verdauung an und tut ihm gut. Auch 1 -2 Eßlöffel Speiseöl würde ich ihm geben, damit er sich lösen kann und evtl ein kleinen Klistier aus der Apotheke : MICROCLIst.
Zu Fressen bitte in den nächsten Tagen nur Schonkost anbieten: Gek. Huhn mit Reis und etwas Magerjoghurt, daz Nux vomica Globuli D6 4mal täglich 5 .
Gegen mögliche Bauchkrämpfe hilft Buscopan: 0,8 mg pro Kilo Katze 2-3 mal täglich.
Bester Gruß und alles Gute!

Haben Sie dazu noch Fragen?

Ich antworte gern direkt nochmal unten in der Antwortbox-

bitte OHNE dass Sie vorher "Habe Rückfragen" anclicken.

Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die positive Bewertung nicht vergessen, damit ich von Just Answer bezahlt werden kann.

Vielen Dank ***** *****

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen