So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Unsere Katze wurde am 25.09 2014 eingeschläfert. Diagnose cni

Kundenfrage

Unsere Katze wurde am 25.09 2014 eingeschläfert. Diagnose cni .sie war 13 Jahre alt.in diesem Zeitraum wurde vom TA niemals ein Blutbild gemacht.auf massiven Gewichtsverlust wurde der T A von uns aufmerksam gemacht.Wir wollen diese unterlassene Hilfeleistung zur Anzeige bringen.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
das ist ja ein trauriger Verlauf.
Wie erfolgte denn die Diagnose?
In der Regel ist eine chronische Niereninsuffizienz nur durch Blutuntersuchung (und evtl. zusätzlichen Ultraschall der Niere) diagnostizierbar.
Ob es sich um einen Kunstfehler handelt würde ein Gutachter im Rahmen eines Rechtsstreits beurteilen müssen (die sogenannte "objektive Beweislast" für einen Behandlungsfehler liegt beim Kläger, also beim Tierbesitzer, bzw. dem von ihm beauftragten Gutachter).
Schreiben Sie sich den Verlauf der Erkrankung aus Ihrer Sicht genau auf. Dies ist hilfreich, sollte es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen, was ich Ihnen natürlich nicht wünsche.
Wenden Sie sich - falls Sie einen Gutachter suchen - an Ihre Tierärztekammer bzw. den tierärztlichen Bezirksverband; falls Sie in einer Rechtsschutzversicherung sind, an diese Versicherung.
Falls möglich, würde ich Ihnen aber als erstes noch mal ein Gespräch mit dem behandelnden Tierarzt empfehlen.
Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.
Alles Gute & freundliche Grüße ***** *****
Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.
Danke ***** *****!
Freundliche Grüße,
Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
haben Sie noch eine online beantwortbare Frage? Dann erhalten Sie selbstverständlich noch einmal eine Antwort.
Ansonsten wäre es nach den gegebenen Informationen angemessen und fair zu Mindest mit "Frage beantwortet" zu bewerten. Nur dann wird die Arbeit des Experten durch justanswer aus Ihrer Anzahlung bezahlt. Nur durch eine Zusammenarbeit in gegenseitigem Vertrauen kann ein Forum wie justanswer funktionieren.
Danke ***** ***** Verständnis und Ihre hoffentlich doch noch erfolgende neutrale oder positive Bewertung.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen