So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 2668
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Ist Katzenschnupfen ansteckend für andere Katzen.

Kundenfrage

Ist Katzenschnupfen ansteckend für andere Katzen.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Morgen,

ja, Katzenschnupfen ist sehr ansteckend.

Wichtig ist es, dass Ihr Kater gegen Katzenschnupfen geimpft ist.

Es gibt unterschiedliche Erreger gegen Katzenschnupfen.
Der häufigste Erreger ist das Calicivirus. Dies ist in den normalen Impfstoffen enthalten .Zusätzliche Erreger sind aber auch Herpes-Viren und Chlamydien. Der Impfstoff sollte deshalb auch diese Komponenten enthalten. Fragen Sie Ihren Tierarzt danach.
Dann haben Sie den bestmöglichen Schutz für Ihren Kater.

Wenn eine Katze an Katzenschnupfen erkrankt ist, bleibt sie oft ein Leben lang Ausscheider von Erregern, selbst wenn sie keine Symptome zeigt.
Zum Ausbruch kommt die Erkrankung oft, wenn zusätzlich eine andere Erkrankung ausbricht oder wenn ein Tier stark gestresst ist. Dann sinken die Abwehrkräfte und der Schnupfen bricht aus.

Beiu einer wilden Katze ist die Behandlung recht schwierig. Man kann versuchen, wenn man ihre Abwehrkräfte steigert, ob es besser wird. Antibiotika wirken nicht bei Virusinfektionen, nur gegen die zusätzlich oft auftretenden bakteriellen Infektionen.
Geben Sie der wilden Katze Echinaceae D2, am idealsten 3 x 1 Tabl. tgl unter das Futter. und Thuja D6. 3 x 5 Globuli tgl. Damit können Sie sie etwas unterstützen.

Bei Ihrer eigenen Katze bitte auf korrekten Impfschutz achten. Sollte trotzdem Schnupfensymptome auftreten, bitte direkt zum tierarzt.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal. Bitte stellen Sie weitere Fragen, ohne das Anklicken eines Smileys, damit ich in der Antwortbox antworten kann.

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Dank im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin