So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 7100
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Seit einer Woche reisst unsere Katze sich büschelweise die

Kundenfrage

Seit einer Woche reisst unsere Katze sich büschelweise die Haare raus. Sie ist eine wunderschöne sehr feinfühlige tricolor Katze, die besonders an unserem Sohn hängt. Da, wo er ist, ist auch die Katze Wohnungskatze.Beim Tierarzt stellte sich heraus, dass sie weder Flöhe noch Milben hat. Sie bekam eine Cortison Spritze und Frontline und es wurde ein Allergietest gemacht, der erst in 8 Tagen ausgewertet wird. Sie wirkt aphatisch und leidend und das Hydroallergen- Futerr von der Tierärztin lehnt sie ab und frißt auch kaum noch. Wir machen uns große Sorgen, weil sie erst 7 Jahre alt ist und sie sonst immer sehr fit war. Könnten es psychische Gründe sein, denn unser Sohn ist jetzt bis abends immer in der Schule und sie vermißt ihn sehr? Vielen Dank ***** ***** Antwort. Evelyn
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.
Lieber Nutzer,
ja, leider ist in vielen Fällen eine psychische Ursache der Auslöser für das Haare ausreissen bei Katzen. Ähnlich wie Fingernägel kauen beim Menschen verschafft das Haare- ausreissen der Katze vorübergehend Entspannung und Beruhigung. Es ist also gut möglich, dass die jetzige längere Abwesenheit Ihres Sohnes der Auslöser ist.
Um ihre Stimmung wieder zu bessern, würde ich raten, an ihren Lieblingsliegeplätzen Baldriantropfen und /oder Katzenminze täglich zu verteilen -das beruhigt die Psyche und macht fröhlicher. Zusätzlich viel Beschäftigung und Spiele-sowie verschiedenste Aussichtsplätze und Verstecke zur Ablenkung- falls es eine Wohnungskatze ist.
Je mehr sie beschäftigt und müde ist, umso weniger wird sie lecken.
Zusätzlich würde ich ihr rein pflanzlich Rescuetropfen oder Globuli geben: 4mal täglich5- und evtl. zusätzlich einen Pheromonfogger für die Steckdose vom Tierarzt oder über das Internet- er verbreitet für uns Menschen geruchlose Wohlfühlstoffe.
Um nichts zu versäumen, würde ich auch nochmal die Schildrüse (spezielle Blutuntersuchung) untersuchen lassen- auch hier könnte eine Ursache liegen.
Bester Gruß und viel Erfolg!
Dr.M.Wörner-Lange Tierärztin und Verhaltenstherapie
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.

Lieber Nutzer,

sicherlich haben Sie dazu noch Fragen?

Ich antworte gern direkt nochmal unten in der Antwortbox- ohne dass Sie vorher "Habe Rückfragen" anclicken.

Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die positive Bewertung nicht vergessen, damit ich von Just Answer bezahlt werden kann.

Vielen Dank im Voraus.