So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Sind Sterofundin Infusionen (subcutan) bei Katzen mit sehr

Kundenfrage

Sind Sterofundin Infusionen (subcutan) bei Katzen mit sehr hohen Keton-Werten und Diabetes sinnvoll?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Abend,

bei diabetischen Katzen mit hohen Ketonwerten kann Sterofundin meist problemlos angewendet werden. Auch Ringerlösung (ohne Lactat) kann verwendet werden. Physiologische Kochsalzlösung (NaCL) ist für Katzen mit Ketoseproblemen meist weniger gut geeignet, da sie zu viel Natrium enthält und über die Verdünnung des Blutes zu einer Azidose (Absinken des pH-Werts im Blut) führen kann. Ich würde daher ruhig Sterofundin nehmen, auch wenn diese Glukose enthält. Optimal ist, wenn regelmäßig der Blutzuckerspiegel zu Hause überwacht wird.

Bei einer Katze mit einem akuten Diabetes mit hohen Ketonkörper-Werten habe ich allerdings die Erfahrung gemacht, dass die Einstellung auf Caninsulin sehr schwierig und oft auch nicht zufriedenstellend ist. Ich weiche hier in der Regel auf andere Insulinpräparate aus.

Aus welchem Grund erhält Ihr Kater die subkutanen Infusionen? Wegen der erhöhten Ketonkörper? Gibt es Probleme mit der Futter- und/oder Wasseraufnahme?

Vielleicht können Sie mir den Fall Ihres Katers noch etwas näher schildern, dann kann ich Ihnen besser weiterhelfen. Hier wäre es für mich z.B. wichtig zu wissen, seit wann der Kater Insulin erhält, ob Sie den Glukosespiegel selber überwachen, wie hoch die Glukosewerte derzeit sind, ob der Fruktosaminwert bekannt ist, wie der Allgemeinzustand des Katers ist, etc.

Alles Gute für Ihren Kater