So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 7143
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Kater meiner Bekannten, den ich gerade veruche, "wieder auf

Kundenfrage

!! DRINGEND..." !! Kater meiner Bekannten, den ich gerade veruche, "wieder auf zu päppeln", ca. 8 Jahre alt. Hat FIP, LEUKOSE, und Niereninsuffizient, schlecht Zähne, zum richten lassen zu schwach. Hat an Gewicht unheimlich viel verloren. Frist seit mehreren Tagen nicht mehr. Torkelt + "knickt weg" Etwas appatisch, Kopf gesenkt. Durchfall. !Trinkt viel Wasser. Gebe ihm immer wieder seit 3,4 Tagen das Futter + Flüssigkeit über Spritzen ( ohne Nadel ). Ist aber noch vol da + aufmerksam. Bekommt Malzpaste, Vitaminpaste, Magnesium, Katzen - Pudding, Katzenmilch, rohes Ei. Seine Nierennahrung nimmt er sehr wenig auf. WAS ? kann ich noch tun, um ihm zu helfen ? Wäre einschläfern lassen, eine Erlösung ? oder gibt es noch andere Hilfen ?

M. Wagner

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.
.Lieber Nutzer,
so schrecklich es ist, aber ich befürchte doch, dass es dem Kater sehr schlecht geht und er sich auch entsprechend fühlt, vermutlich auch Schmerzen hat. Auch seine Apathie spricht dafür. Sie machen ja wirklich alles nur denkbare für ihn- aber auf Grund Ihrer Beschreibung denke ich leider doch, es wäre für ihn eine Erlösung in den nächsten Tagen gehen zu dürfen.
Falls Sie es noch nicht gegeben haben wäre auch Reconvalis Tonicum für Katzen eine gute Möglichkeit , ihn für diese Zeit mit allen wichtige Nährstoffen und Vitaminen zu versorgen.
Gesundheitlich wirklich helfen wird leider wohl nicht mehr möglich sein.
Sie haben ja wirklich alles getan. Andere , langfristig erfolgsversprechende Mittel gibt es leider nicht.
Viel Kraft für den letzten Weg und viele Grüße!

Haben Sie dazu noch weitere Fragen?
Ich antworte sehr gern nochmal- hier in der Antwortbox direkt OHNE dass Sie vorab ein Smiley anclicken.


Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die Bewertung durch Click auf ein positiv Smiley nicht vergessen- nur so kann ich von Just Answer bezahlt werden.

Vielen Dank.

Dr.M.Wörner-Lange

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,

Haben Sie dazu noch weitere Fragen?
Ich antworte sehr gern nochmal- hier in der Antwortbox direkt OHNE dass Sie vorab ein Smiley anclicken.


Falls Sie keine Fragen mehr haben, bitte die Bewertung durch Click auf ein positiv Smiley nicht vergessen- nur so kann ich von Just Answer bezahlt werden.

Vielen Dank.

Dr.M.Wörner-Lange

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

" MOLLY... VERSTORBEN..." !


 


Hallo,


vielen herzlichen Dank für Ihre ehrliche Antwort.


Hat mir sehr viel weitergeholfen.


Dachte schon, ich mache alles falsch !!! ?


Hab ich mir wenn ich ehrlich bin, schon so halber


gedacht, das sie nicht mehr lange zu eben hat.


Molly ist am Samstag, 17. 05. 2014 / 21.30 Uhr


verstorben,


aber " Gott sei Dank..., in meinen Armen..." !!!!!


 


Als ich bei einer diensthabenden TÄ angefragt habe,


Molly erlösen zu lassen:


"hat sie es abgelehnt, da sie das Tier nicht kenne.... " !!! ?


 


Toll,


durch so einen "Notdienst...", musste Molly bis zum Schluß


leiden.


 


SAUEREI...... !!!!!!!


 


M. WAGNER


 


 


 


 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

" MOLLY... VERSTORBEN..." !


 


Hallo,


vielen herzlichen Dank für Ihre ehrliche Antwort.


Hat mir sehr viel weitergeholfen.


Dachte schon, ich mache alles falsch !!! ?


Hab ich mir wenn ich ehrlich bin, schon so halber


gedacht, das sie nicht mehr lange zu leben hat.


Molly ist am Samstag, 17. 05. 2014 / 21.30 Uhr


verstorben,


aber " Gott sei Dank..., in meinen Armen..." !!!!!


 


Als ich bei einer diensthabenden TÄ angefragt habe,


Molly erlösen zu lassen:


"hat sie es abgelehnt, da sie das Tier nicht kenne.... " !!! ?


 


Toll,


durch so einen "Notdienst...", musste Molly bis zum Schluß


leiden.


 


SAUEREI...... !!!!!!!


 


M. WAGNER


 


 


 


 

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,
das tut mir sehr leid für Molly - leider war damit ja zu rechnen, bei den schweren Erkrankungen. Wie schrecklich, dass es auf so unschöne Weise zu Ende ging, das tut mir sehr leid für Sie Beide.
Liebe Grüße und alles Gute für Sie.

Falls Sie keine Fragen meht haben, bitte nicht vergessen auf ein positiv Smiley zu clicken- so unpassend sich das jetzt auch anhört- aber nur dann kann meine Unterstützung für Sie von Just Answer an mich auch bezahlt werden.
Bester Gruß!