So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kbiron.
kbiron
kbiron, Tierarzt
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
kbiron ist jetzt online.

Ich habe hier ein Röntgenbild von meinem Kater und versuche herauszufinden ob in Magen ode

Kundenfrage

Ich habe hier ein Röntgenbild von meinem Kater und versuche herauszufinden ob in Magen oder Dünndarm ein Bezoar sein könnte. Könnten Sie bitte das Bild für mich beurteilen?
mfG
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 3 Jahren.
Bitte stellen Sie das Bild hier ein. Vielen Dank,.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Experte:  kbiron hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag. Es .liegt definitiv eine massive Verstopfung und Aufgasung vor. Diese streckt sich über den gesamten Darm aus, daher ist nicht von einem Bezoar im Magen auszugehen. Es ist jedoch gut möglich, dass der Kot insgesamt stark mit Haaren versetzt ist und daher schlecht abgeht. Viele Katzen entwickeln dann ein Megakolon, also einen chronisch verdickten Dickdarm. Ein Tumor oder eine andere Umfangsvermehrung, die die Darmpassage behindert ist nicht zu erkennen, jedoch nicht ganz auszuschließen, da der Enddarmbereich gar nicht auf dem Bild zu sehen ist (evtl. eine weitere Aufnahme anfertigen. Auch Kontrastmittel wäre sinnvoll). Auch Störungen an den Nerven können zu einer Darmschwäche führen. Als wichtigstes sollte versucht werden, den Darm zu entleeren. Sofern irgendwie möglich sollten auch von hinten Mittel dafür eingegeben werden. Mikroklist wäre hierfür geeignet.Zur Verminderung der Bezoarbildung sollte der Kater viel gebürstet werden, abgelenkt werden, wen er sich leckt und es sollte eine speziell Paste gegeben werden, die die Bezoarbildung verhindert.Sprechen Sie Ihren Tierarzt darauf an. Ich wünsche gute Besserung und danke XXXXX XXXXX für eine positive Bewertung der Antwort.
kbiron und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 3 Jahren.
Bitte vergessen Sie nicht, eine positive Bewertung der Antwort abzugeben, um die Frage zu schließen, vielen Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

 


p.s. Verstopft ist er nicht, Haare im Kot hat er auch nicht, aber die Darmpassage ist sehr verlangsamt und eben verbunden mit extremer Aufgasung.


 


Sehen Sie im Dünndarm evt. etwas, das wie ein Bezoar aussehen könnte? Freundliche Grüsse.

Experte:  kbiron hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag und vielen Dank für die Bewertung. Es sieht nichts eindeutig nach einem Bezoar aus. Eine Ultraschalluntersuchung und evtl. eine Kontrastmittelstudie könnten mehr Aufschluss geben. B-Vitamine sind in jedem Fall sinnvoll, um die Nerven zu unterstützen.
Gute Besserung!
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dankeschön.

Experte:  kbiron hat geantwortet vor 3 Jahren.
Kein Problem, gute Besserung!