So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16587
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Habe meinem 7 kg Scherem kater versehentlich eine halbe anstatt

Beantwortete Frage:

Habe meinem 7 kg Scherem kater versehentlich eine halbe anstatt einer 1/4 Tablette Metamizol gegeben, hab ich ihn nun vergiftet?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.

Ich rechne bei dieser Dosierung nicht mit ernsten Schwierigkeiten. Es kann aber zu Bewegungsstörungen, Müdigkeit, Appeittlosigkeit kommen.

Wenn Sie haben können Sie etwas Aktivkohle geben. Diese bindet die Gifte im Darm und die Wirkung fällt nicht so stark aus. Außerdem kann etwas Kuhmilch helfen, den Darm schnell zu entleeren, denn diese führt zu Durchfall.

Wenn Erbrechen und Durchfall besteht, ist es zu empfehlen, das Tier auf jeden Fall auf Schonkost umzustellen. Dazu geben Sie bitte nur gek. Reis und gek. Pute/Huhn und Hüttenkäse (Frischkäse). Die Ernährung ermöglicht es dem angegriffenen Darm sich wieder zu regenerieren. Diese Fütterung muss beibehalten werden, bis die Symptome sich verbessern und danach noch 2 Wochen, um einen Rückfall zu vermeiden. Dann sollten Sie langsam wieder auf die normale Fütterung umstellen.

Zur Unterstützung können Sie Nux Vomica D6 Globuli 3x tgl. 10 St. geben und Ulcogant vor dem Fressen.

Sollten sich schwere Nebenwirkungen ergeben, wie Apathie, starke Schläfrigkeit etc. dann müssen SIe zum TA gehen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Er wird damit auf eine Pankreatitis behandelt, soll ich vielleicht doch besser meinen TA aufsuchen?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.

Wenn Sie heute eine Möglichkeit dazu haben, wäre dies auf jeden Fall der beste und sicherste Weg. Allerdings haben alle TA heite nur Nordienst.

Sie finden Notdienste am besten unter:

http://www.vetfinder.mobi

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.