So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16072
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Kater ca.12 Jahre hat es mit den Nieren .Seit 14 Tagen

Kundenfrage

Mein Kater ca.12 Jahre hat es mit den Nieren .Seit 14 Tagen nimmt er zusehenst ab ist apathisch und frißt sehr schlecht.War schon beim Tierarzt,dort sagte man mir,das er noch eine Anämie hat.Ich bin zu Tode erschrocken.Jetzt bekommt er eine hämopatische Spritzkur zur Unterstützung der Nierenfunktion.Der Kater wollte auch immer ins Freie,saß aber dort nur apatisch rum.Er hat aber immer bischen gefressen.Gesern Abend hab ich ihm frische Leber gegeben,da hat er ein großes Stückchen richtig heißhungrig reingefressen!Heute morgen hat er erbrochen und viel gesoffen!!Was kann ich nur tun??
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.

Das Tier muss auch jeden Fall auf ein Spezialfutter umgestellt werden und entsprechende Medikamente bekommen. Was wurde bisher genau gegeben?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Er bekommt schon 2 Jahre spezielles Nierenfutter.


Vom Tierarzt bekommt er jetzt eine Hämopatische Spritzenkur aus 3 Ampullen(Coenzyme compositum,Solidago,Ubichinon),Jeden Abend.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Antwort.

Bei einer Nierenfunktionsstörung gerät leicht der Stoffwechsel aus dem Gleichgewicht. Dem Tier ist dann immer "übel", es frisst schlecht, erbricht und hat ggf. Durchfall.

Das Nierenspezialfutter ist auf jeden Fall sehr gut, zusätzlich sollten Sie aber auch etwa gegen die Magenübersäuerung geben. Dies kann zb Ulcogant vor dem Fressen sein oder zusätzlich MCP Tropfen.

Wenn im Bild Anzeichen für eine Entzündung sind, sollte auch nochmal 7 Tagen ein Antibiotika gegeben werden.

In schwierigen Fällen hat sich die spezialle Berechung des Futters mit den Werten des Tieres bewährt. Dieses können Sie bei der Uni München beauftragen unter:

http://www.ernaehrung.vetmed.uni-muenchen.de/service/ernaehrungsberatung/eb_hunde/index.html

Gegen die Anämie ist es wichtig, Eisen und Magnesium zuzuführen. Auch hier gibt es entsprechende Ergänungsfutter.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen