So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo, unser Norweger Mädel hat am 22.02, 4 kitten beklommen,

Kundenfrage

Hallo, unser Norweger Mädel hat am 22.02, 4 kitten beklommen, alle waren putzmunter, am freitag gegen mittag bemerkte ich das eins nur noch bei mir im arm liegen wollte und schlapp wurde, sie konnte aber noch bei mir am bein hochkrabbeln, wir sind dann zum TA, der hatte dann untertemperatur festgestellt, er spritzt ihr dann 30ml von einer gelben flüssigkeit und mischte etwas aus seinem kühlschrank bei, zuhause sollten wir sie unter eine rotlicht lampe legen, als wir zuhause ankamen, haben wir sie unter der lampe ins körbchen gelegt, es dauerte keine 5 minuten dann war sie verstorben, ich kenne diese art von spritzen nur zum einschläfern, darf er es überhaupt ohne uns zu informieren?

lg a.groß
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

nein das gelbe war keine Lösung zum Einschläfern, sondern vermutlich Vitamin-B-Komplex-Lösung. Außerdem wurden vermutlich Elektrolyte und evtl. auch Aminosäuren (z.B. Amynin) injiziert.

Es gibt kein Euthanasiemittel, das man im Kühlschrank aufbewahrt. Die gängigen Euthanasiemittel (mit dem Wirkstoff Pentobarbital)sind entweder klare Flüssigkeiten oder blau gefärbt und müssen intravenös (oder intrakardial) gegeben werden.

Ihr Tierarzt hat versucht dem Welpen noch zu helfen, je nach Ausmaß der Untertemperatur (wie tief war die Temperatur denn? und zu Grunde liegenden Ursachen (z.B. angeborenesd Herzproblem) ist Hilfe aber manchmal leider nicht möglich.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind
.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo,


erstmal vielen Dank für die rasche Antwort, die Temperatur lag bei 36,1 grad, alle Welpen wurden mit 2 Wochen dem TA vorgestellt,wurden mit samt der Mutter entwurmt , das war die kleine maus, mittags topfit,


abends tot, für uns nicht nachvollziehbar.


 


lg A.Groß

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

evtl. hatte das Kätzchen eine angeborene Mißbildung im Herz-Lungenbereich, die zu den plötzlichen Erstickungsanfällen und dem heutigen traurigen Tod geführt hat. Auch eine ausgeprägte HCM (verdickter Herzmuskel, der nicht ausreichend versorgt werden kann) ist eine mögliche Ursache. Infos bzgl. der hypertrophen Kardiomyopathie bei Katzen finden Sie hier: www.tierkardiologie.lmu.de /.../hypertrophe-kardiomyopathie.html

Möglicher anderer Grund für den plötzlichen Tod ist eine Thrombembolie in einem Hauptgefäß nahe des Herzens (Verstopfen eines Hauptgefäß durch ein Blutgerinnsel). Dabei sind die Gliedmaßen je nach Ort nicht mehr durchblutet und werden dann rasch bewegungsunfähig. Eine Therapie ist leider in der Regel nicht möglich.

Auch eine Gefäßruptur ist eine wenn auch seltene mögliche Ursache.

Um die Todesursache sicher bestimmen zu können müßte man eine pathologische Untersuchung (Sektion ) machen. Sicher sagen kann man aber, daß der Tierarzt keine Euthansieinjektion gegeben hat.

Freundliche Grüße,

Udo Kind


Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.

Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet aus Ihrer schon geleisteten Anzahlung eine Bezahlung des Experten statt). Auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch eine online (ohne konkrete Untersuchungen) beantwortbare Frage? Dann erhalten Sie selbstverständlich noch einmal eine Antwort.
Ansonsten wäre es nach den gegebenen Informationen angemessen und fair zu Mindest mit "Frage beantwortet" zu bewerten. Nur dann wird die Arbeit des Experten durch justanswer aus Ihrer Anzahlung bezahlt. Nur durch eine Zusammenarbeit in gegenseitigem Vertrauen kann ein Forum wie justanswer funktionieren.
Danke für Ihr Verständnis und Ihre hoffentlich doch noch erfolgende neutrale oder positive Bewertung.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. Udo Kind