So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 2662
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Mein 17 jähriger dibetiker Kater hatee gerade Krämpfe im Gesicht

Kundenfrage

Mein 17 jähriger dibetiker Kater hatee gerade Krämpfe im Gesicht und dann am ganzen Körper.Heute morgenhat er 4 1/2 Einheiten Iinsulin und 60 g Futter bekommen. Ich wußte nicht, was ichmachen sollte und ob er überzuckert oder unterzuckert war und habe ihm 3 Einheiten gespritzt und er hat sich beruhigt. War das richtig?

Danke. Nina
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tierarzt-online :

Guten Tag,

Tierarzt-online :

danke für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworte.

Tierarzt-online :

Die Krämpfe, die Ihr Kater hatte, können durchaus mit dem Diabetis zusammenhängen. Dass Sie dabei Angst bekommen haben, kann ich verstehen. Trotzdem ist es riskant, ihm Insulin nachzuspritzen, ohne den wirklichen Blutzucker-wert zu kennen. Ich würde Ihnen raten, mit dem Kater zu Ihrem tierarzt zu fahren, um heute abend und auch morgen früh den Blutzucker messen zu lassen, damit er wieder korrekt eingestellt werden kann.

Tierarzt-online :

Sowohl bei einem zu hohen wie auch bei einem zu niedrigen Blutzuckerwert kann es zu krampfartigen Anfällen kommen.

Tierarzt-online :

Hatte er schon öfter Probleme mit der Insulinmenge?

Tierarzt-online :

Sollte es öfter vorkommen, bitte auch einmal (es muss ja nicht heute sein) die anderen Blutwerte kontrollieren, besonders auch Nieren und Leberwerte. Veränderungen hierbei können auch in Verbindung mit einem Diabetis zu Krämpfen führen.

Tierarzt-online :

Ich hoffe, meine Antwort konnte Ihnen helfen. Wenn SIe weitere Fragen haben, Beantworte ich Sie Ihnen gerne.

Tierarzt-online :

Mit freundlichen Grüßen B. Hillenbrand Tierärztin

Tierarzt-online :

Lieber Fragesteller, haben SIe noch weitere Fragen? Ich beantworte Sie Ihnen gerne. Sollten alle Ihre Fragen beantwortet sein, bitte, bewerten Sie meine Antwort durch Anklicken eines positiven Smileys, damit JA meine Beratung aus Ihrer Anzahlung bezahlen kann. Vielen Dank im Voraus! Mit freundlichen Grüßen B. Hillenbrand Tierärztin