So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

mein kater diego ist neun jahre alt, schnarcht wenn er schläft

Kundenfrage

mein kater diego ist neun jahre alt, schnarcht wenn er schläft und beim schnurren atmet er durch den mund. schläft sehr viel und ist teilnahmslos. es sei denn, es handelt sich ums essen, dann ist er voll da.apetit hat er nach wie vor ohne ende. allerdings hat er die probleme schon sehr lange. aber kein tierartzt sagt mir wie oder was. untersuchungen allerhand wurden durchgeführt. einzige diagnose bis jetzt "asthma". auch verschleimt ist er des öfteren. was meinen sie?
vielen dank XXXXX XXXXX!
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Abend,

Katzen mit Asthma zeigen meist anfallsweise eine beschleunigte Atmung, teilweise mit Hecheln, Atemnot und verstärkten Atemgeräuschen. Asthmatische Katzen sprechen sehr gut auf Kortison an. Wurde dies bei Ihrer Katze schon probiert? Hier sind orale Gaben oder auch Injektionen möglich, besser ist eine Therapie mit Kortisonsprays, welche mittels einem speziellen Inhalator verabreicht werden. Die meisten Katzen sind unter dieser Therapie symptomfrei bzw. zeigen nur noch sehr geringe Symptome.

Wurde bei der Katze schon eine Probenentnahme aus der Lunge gemacht? Dies ist in solchen Fällen auf jeden Fall sinnvoll um eingrenzen zu können, was die Ursache der Problematik ist. Zum einen kann man so eine Gewebeprobe untersuchen (unter anderem auf Anzeichen von felinem Asthma), zum anderen kann man Untersuchen, ob Keime enthalten sind un diese gegebenenfalls differenzieren. So kann man gezielt die richtige Antibiotikatherapie wählen.

Wenn eine bakterielle Ursache und eine Herzerkrankung als Ursache ausgeschlossen sind würde ich es mit einer Inhalationstherapie (Aero Kat + Flutide) probieren. Eine sehr gute Seite zu diesem Thema finden Sie hier:

http://www.cuxkatzen.de/html/asthma.html

Alles Gute für Ihre Katze