So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo Meine Katze ist ca. 15 Jahre alt und top fit. Heute

Kundenfrage

Hallo
Meine Katze ist ca. 15 Jahre alt und top fit. Heute morgen war auch alles in Ordnung. Als ich abends von der Arbeit kam sah ich das sie humpelt. Habe beide Beine abgetastet und nichts gefühlt. Sie zuckte nicht einmal zusammen...kann es sein das sie falsch aufgekommen ist? Mache mir wirklich sorgen :(
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Abend,

auf welchem Bein humpelt Ihre Katze (vorne oder hinten)? Ist Ihre Katze ein Freigänger oder eine reine Wohnungskatze? Gibt es noch andere Auffälligkeiten, wie eine verminderte Futteraufnahme, Verhaltensauffälligkeiten, Schwellungen, etc.?

Vielleicht könnten Sie mir diese Dinge noch beantworten, dann kann ich Ihnen besser weiterhelfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Es ist das Hinterbein. Sonst keine Auffälligkeiten sie frisst trinkt und macht sonst auch alles. Es ist alles wie immer das ist das was mir Angst macht
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Es ist das Hinterbein. Sonst keine Auffälligkeiten sie frisst trinkt und macht sonst auch alles. Es ist alles wie immer das ist das was mir Angst macht ach ja es ist eine Wohnungskatze
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 3 Jahren.
mich beruhigt das ehrlich gesagt, da man auf diese Weise schon ein paar schwerwiegende Ursachen ausschließen kann. Da die Katze sich normal verhält, Ihnen keine Schwellungen oder Schmerzhaftigkeiten bei Berührung aufgefallen sind und die Katze auch frisst und trinkt, handelt es sich sehr wahrscheinlich "nur" um eine Stauchung. Diese schmerzen meist nur bei Belastung, so dass die Katze bei Berührung und im Liegen meist keine Schmerzen zeigen.

An den Hintergliedmaßen könnte es sich alternativ auch um einen Kreuzbandriss handeln, allerdings ist die Lahmheit in diesem Fall meist sehr ausgeprägt und die Tiere reagieren meist auch empfindlich auf passive Bewegung.

Sollte es sich um eine Stauchung handeln, so sollte die Lahmheit innerhalb von 2 - 3 Tagen nachlassen. Wenn die Katze hingegen immer stärker lahmt oder nach 3 - 4 Tagen immer noch keine Besserung zeigt, sollte ein Kreuzbandriss als Ursache ausgeschlossen werden.

Bitte keine humanmedizinischen Schmerzmittel eingeben, da diese für Katzen giftig sind.

Ich würde es erst einmal beobachten und bei anhaltender Symptomatik oder Verschlechterung einen Tierarzt zur genaueren Abklärung aufsuchen.

Alles Gute für Ihre Katze
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

wie geht es Ihrer Katze? Lahmt sie noch? Haben Sie noch eine Frage? Wenn Sie keine Fragen mehr haben würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort freuen.

Alles Gute