So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Guten Morgen mein 16 jahre alter Kater Bagihra ist Diabetis

Kundenfrage

Guten Morgen mein 16 jahre alter Kater Bagihra ist Diabetis erkrankt Ich messe jeden Tag zweimal den Wert er bekommt sein Insolin heute Nacht war er sehr schwach der Zuckerwert war 423 habe dann Nachgesprizt eine Einheit Heute Morge war der Wert 283 habe dann 1,5 Einheiten gegeben, aber da Problem ist er Frist nicht mehr,seit Tagen schon ,sein verhalten sehr schwach, Ich habe heute Nacht gedacht das er stirbt er hatte schwer geatmet ,seine Zuge kam ein bisschen raus was soll Ich machen zum Tierarzt heut zu fahren das wäre für Ihn zu stressig Ich komme aus Oberhausen gibt es da ein guten Mobielen Tierarzt bitte um Antwort vielen Dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

wenn Ihr Kater nicht mehr frißt, bitte kein Insulin mehr geben.
Ihre Katze könnte den sogenannten Somogyi-Effekt (gehabt) haben, bei dem es nach einer vorübergehenden Unterzuckerung durch körpereigene Gegenregulation zu einer massiven Überzuckerung kommt. Infos zu diesem Effekt finden Sie hier:
- http://de.wikipedia.org/wiki/Somogyi-Effekt
- http://www.caninsulin.de/Somogyi-effekt.asp
- http://books.google.de/books?id=-lLbMvLC3NwC&pg=PA174&lpg=PA174&dq=Somogyi+Effekt+Hund&source=bl&ots=6EdwaSToM1&sig=0bQfYDA8gEQ8twMD0MxZY4WCKjU&hl=de&sa=X&ei=tqgpUcmNNcbOtQa2o4DgDw&ved=0CHQQ6AEwDA#v=onepage&q=Somogyi%20Effekt%20Hund&f=false

Bitte selbst kein weiteres Insulin mehr geben, solange Ihre Katze nicht frisst. Oft wird die Insulindosis nach Auftreten des Somgyi-Effektes um ca. 25% reduziert (Voraussetzung ist aber immer, daß die Katze frisst).Sehr wichtig wäre, daß Ihre Katze baldmöglichst Infusionen erhält.Es sollte möglichst mehrfach am Tag der Gluccosespiegel bestimmt werden (Tagesprofil), um Ihre Katze optimal einstellen zu können. Evtl. könnte es sinnvoll sein, mit Ihrer Katze in eine Tierklinik zu gehen, da dort die Versorgung besser ist, als bei einem Hausbesuch.

Für die erste Stabilisierung wäre ein Hausbesuch aber durchaus sinnvoll. Vielleicht kann von einer Tierklinik jemand vorbeikommen.

In diesen Verzeichnissen sind Tierärzte aufgeführt, die Hausbesuche machen:

- http://www.ihr-guter-tierarzt.de/schlagwort/hausbesuche/

- www.tierarztmobil.com/

Sie könnten versuchen, etwas Traubenzucker (ca. 1/2 Tl Traubenzucker , 1g Zucker pro kg Körpergewicht) oder Honig zu geben. Außerdem 5 Bachblüten-Rescue-Tropfen.

Hilfreich sind oft spezielle Flüssignahrungen , Reconvales Tonicum K ( http://www.vetkampagne-tierarztshop.de/Katze/Staerkung-35/ReConvales-Tonicum-6-x-45-ml-Kurpackung.html?XTCsid=98db9b847b54a87c85615909c465208e ) oder reco-activ ( http://www.recoactiv.de/recoactiv-immun-tonicum-fuer-katzen-1-flasche-90-ml ) oder selbst Geflügelfleisch, Hüttenkäse und Reis kochen, pürieren und verflüssigen. Statt Geflügel könnte man auch Thunfisch im eigenen Saft versuchen.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind




Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Dr. Udo Kind