So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16624
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, mein Kater (5jahre alt) wurde am 30.10.geimpft gegen

Kundenfrage

Hallo, mein Kater (5jahre alt) wurde am 30.10.geimpft gegen Tollwut usw. Beim TA fragte ich nach der Ursache der verdreckten Ohren. Es sei von einer vergangenen Ohrenentzündung, meinte er. Nun bricht der Kater dauernd und frisst schlecht. Ich ging in die Tierklinik. Das Blutbild zeigte keine Auffälligkeiten. Es wurde auch nichts gefunden. Es gab was gegen das Erbrechen. Das Erbrechen fing wieder an und ich ging wieder zu meinem Tierarzt. der stellte fest, dass mein Kater Mandelentzündung und Nieren, also Erkältung hat. Nun hat er schon 2 Antibiotikaspritzen und anschließend täglich eine halbe Tabletten Enrotab 50mg bis zum neuen Jahr. nach der Spritze hat er mal kurz was gefressen und heute wieder nur Erbrechen und kein Fressen. Habe extra Geflügel salzlos gekocht , nicht mal das will er heute. Ich dachte auch an Würmer oder Parasiten. Aber der Kater geht ins Freie, kann ihn nicht in der Wohnung Kot abnehmen und sehen, was er überhaupt macht. Der TA meint, da würde man eine Verspannung des Verdauungstraktes spüren. Was kann ich noch tun?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

die "verdreckten "Ohren sind wahrscheinlich Ohrmilben,welche man entsprechend behandeln kann,Wirkstoff ivermectin,erhalten sie beim Tierarzt.Dies ist aber sehr wahrscheinlich nicht die Ursache für das Erbrechen,hierfür kommenfolgende Ursachen in Frage:

-ein organisches Problem wie der Neren,Bauchspeicheldrüsenentzündung,Schildrüsenproblem
-eine Futtermittelunverträglichkeit
-eine Magenschleimhautreizung
-Haarballen
-Würmer

Ich würde ihnen raten es zunächst mit der gabe von Schonkost bestehend aus gekochten Hühner-oder Putenfleisch mit körnigen Frischkäse in kleinen Portionen zu geben.Ferner dazu einen magenschoner wie Ulcogant,erhalten sie bem Tierarzt oder gegen reept in der Apotheke.Zusätzlich sollten sie ihm eine Paste gegen Haarballen wie Felimalt etc geben.Unterstützend können sie ihm Nux vomica D6 3xtgl 3-5 Globuli verabreichen.Sollte es mit diesen Maßnahmen dann nicht innerhalb einer Woche deutlich besser werden wäre es ratsam und empfehelnswert ihn nochmals in einer Tierklink genauer untersuchen zu lassen,insbesondere auch eine Röntgenutnersuchung und Ultraschall durchführen zu lassen um damit die Ursache wenn möglich zu klären um dann auch gezielt behandeln zu können.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Danke, das mit den Ohren hat sich von allein gegeben, es waren keine Milben und mein TA hat auch geschwollene Mandeln und Niere erkannt. Während meiner 10 Täg. Abwesenheit hatte ich mal die Heizung abgestellt. Es war eiskalt. Aber meine Katzen gehen trotzdem in meine Wohnung, obwohl sie von meiner Freundin, wo sie auch zuhause sind,betreut werden.Es ist sicherlich eine langwierige Erkältung. Ulcogant habe ich schon gegeben und werde auch Ihre Ratschläge mit der Ernährung, die ich schon so gemacht habe , vervollständigen.Gerade mit den Haarballen usw.


Danke

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

in Ordnung.Ich wünsche ihnen und ihrer Katze alles Gute und drücke die Daumen,daß es ihr bald bessser geht.

beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin